Markgräfler Bürgerblatt

Nullzinsphase macht sich bemerkbar

Vorstandssprecher Uwe Barth führt sein Haus durch ereignisreiche Zeiten. Foto: paw

Volksbank Freiburg eG – Bilanzpressekonferenz:

Die Volksbank Freiburg eG musste, wie sie jüngst bei ihrer Bilanz-Pressekonferenz der aktuellen Nullzinsphase Tribut zollen: der Zinsüberschuss, bedeutendste Ertragsquelle des Hauses, sank um 2,6 Prozent auf 59,8 Mio. Euro. Die Provisionen aus Versicherungen und Bausparverträgen reduzuierten sich um drei Prozent auf 22,1 Mio. Euro. Hier sollen sich auch die von der EU eingeführten niedrigeren Gebühren beim Kreditkarteneinsatz bemerkbar machen.
Trotz dieser Negativa konnte das Haus vor dem Hintergrund auch steigender Kosten einen Betriebsgewinn von 30 Mio. Euro (minus neun Prozent) ausweisen. Vorstandssprecher Uwe Barth betonte, dass mit weiter rückläufigen Gewinnen in Zukunft zu rechnen sei. Hier kündigte Barth an, dass bis 2020 die Zahl der Filialen sich von heute 32 auf 20 verringern werde. Ebenso werde man die Mitarbeiterzahl – derzeit 512 (518) durch Ausnutzend er Fluktuation und Vorruhestandsregelungen senken.
2016 erreichte die Bank nach 1,77 Mrd. Euro bilanzielles Kundenvolumen eine Steigerung auf 1,85 Mrd. Euro; im gleichen Zeitraum stiegen die Kundeneinlagen von 2,34 auf 2,40 Mrd. Euro. Für kurzfristige Einlagen über 2,25 Mio. Euro erhebt die Volksbank nun einen Negativzins von 0,4 Prozent. Davon seien, so Volker spietenbiorg, verantwortlich für das Firmengeschäft, aber unter 100 Betriebe. Man suche durch gezielte Umschichtungen des jeweiligen Portfolios aber die Belastungen zu vermeiden oder sehr niedrig zu halten. Man habe diesen Schritt gehen müssen, so barth, weil die Volksbank sowohl bei ihrem Kopfinstitut, der DZ-Bank, wie auch bei der EZB selbst Negativzinsen zahlen muss. Zusätzlich habe die „Negativzinsfreiheit“ der Bank Guthaben von Kunden anderer Häuser eingebracht, die bereits negativzinsen verlangten.
Für das Haus und die Mitarbeiter wird 2017 ein Jahr der Neuerungen: der Umzug ins benachbarte Commerzbank-Haus beginnt, ebenso der Abbruch der Filiale, der 2018 in vollem Gange sein wird. Darüber hinaus feiert das Institut seinen 150. Geburtstag.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …