Markgräfler Bürgerblatt

Neuwahlen bei MIT Freiburg

Freiburg. Bei der Mitgliederversammlung der Mittelstandsvereinigung (MIT) Freiburg wurde Martin Braun als Vorsitzender wiedergewählt. In seinem Rechenschaftsbericht machte er deutlich, dass es noch nie so wichtig war wie heute, eine Mittelstandsvertretung in der Politik zu haben. Mit der Bettensteuer, der 50-Prozent-Quote für Mietwohnungsbau, aber auch der Weigerung seitens der Stadt, die Megasamstage durch zwei verkaufsoffene Sonntage pro Jahr zu ersetzen, werde klar, dass die Rahmenbedingungen der in Freiburg ansässigen Unternehmen und Investoren schwieriger werden. Neben Martin Braun wurden gewählt: Ruth Baumann und Brigitta Luhr (Stellv. Vorsitzende), Klaus Eschenburg (Kreisschatzmeister), Dr. Rudolf Luhr (Schriftführer), Matthias Biesel, Hanspeter Gronewald, Dr. Reiner Hemmann und Franz Ritter (Besitzer) und Joachim Ullrich (Kassenprüfer). Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU ist mit ca. 40.000 Mitgliedern und Sympathisanten der stärkste und einflussreichste politische Verband im Bereich des Mittelstandes in Deutschland.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …