Markgräfler Bürgerblatt

Neujahrsempfang der Deutsch-Französischen Brigade

Oberst Gerhard Ernst-Peter Klaffus. Foto: Amann

„Weltlage wird wohl nicht ruhiger!“

Müllheim. Die Gastgeber General Marc Rudkiewicz und Oberst Gerhard Ernst–Peter Klaffus konnten beim diesjährigen Neujahrsempfang der Deutsch-Französischen Brigade Müllheim in gewohnter Tradition eine stattliche Schar an militärischer und ziviler Prominenz begrüßen. Zu dieser Tradition gehören seit Jahren auch die Brezel-Geschenke von Bäckerobermeister Martin Magnus aus Müllheim.
In seiner Neujahrsansprache erinnerte der Oberst an die Unruhe in der Brigade im vergangenen Jahr, als es die französische Entscheidung zur Auflösung des traditionsreichen 110. Infanterieregiments und die damit verbundenen Spekulationen über die Zukunft der Deutschfranzösischen Brigade gegeben habe. Mit dem feierlichen Appell am 27. September 2014 und der offiziellen Unterstellung des 1. Infanterieregiments unter das Kommando der Brigade seien alle Befürchtungen gegenstandslos worden.
Auch 2015 werde es für Soldatinnen, Soldaten und zivile Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Brigade große Herausforderungen geben, denn die Weltlage dürfte nicht  ruhiger werden. Mit zum Teil ungezügelter Waffengewalt würden in der Welt Interessen durchgesetzt oder – mit Blick auf die jüngsten Ereignisse in Frankreich – Terror verbreitet. (KA)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …