Breisach Aktuell

Neujahrsempfang Burkheim, Mehr Einwohner in Burkheim

Mehr Einwohner in Burkheim

„In Burkheim hat sich die Anzahl der Einwohner um 17 Bürger auf 973 erhöht gegenüber dem Vorjahr“, betonte Ortsvorsteher Herbert Senn im Jörg Wickramsaal, beim gemeinsamen Neujahrsempfang von Ortsverwaltung und der katholischen Kirchengemeinde.

Neben 8 Eheschließungen waren 14 Geburten aber auch 10 Sterbefälle zu verzeichnen. Der Ortschaftsrat tagte 7-mal und bearbeitete 37 Tagungspunkte. Trotz einem schmalen Finazbudget konnten zahlreiche Maßnahmen umgesetzt werden. Zwei Lagerboxen für Splitt und Erdreich wurden auf dem Friedhofsvorplatz montiert. Mit einer Holzverschalung hat der Bauhof die Böschung zur Pfarrhausböschung auf dem Friedhof stabilisiert. Die Brandschutzmaßnahmen in der Lazarus von Schwendihalle wurden auf den neuesten Stand gebracht. Die Neuordnung Flurbereinigung Metzgerle/Nonnental/Hühner ist auf den Weg gebracht worden. Das Verfahrensgebiet erstreckt sich auf ca. 30 ha. Wobei ca. 13-15 ha nach dem Herbst 2015 gerodet werden müssen, damit eine Kupakur entstehen kann, mit dem Ziel in Zukunft wirtschaftlich Weinbau zu betreiben. Eine Stützmauer auf dem Grundstück des Kindergartens zum Nachbargrundstück musste grundlegend erneuert werden. Ausgebessert wurde unter anderem auch die Zuwege zu den Schöpfen auf dem Plon mit Fräsgut. Über regelmäßig geführte Gespräche zwischen dem Regierungspräsidium und den Gemeinden Breisach und Vogtsburg wegen dem zu bauenden Polter Breisach-Vogtsburg, berichtete Senn. Hier suche man nach einer vernünftigen Entschädigungslösung für den Burkheimer Sportverein, da die Sportanlagen beim Polterbau verlegt werden müssen. „Es darf nicht sein, dass der Verein und die Gemeinde auf einem großen Teil der Kosten sitzen bleibt“, machte der Ortsvorsteher in seinem Rückblick deutlich.

Besondere Ereignisse: Das 44. Jubiläum der Narrenzunft Burkheimer Schnecken hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Besonders der Umzug am 02.02.2014 war Werbung für Burkheim. Mit den Kommunalwahlen am 25.05.2014 bekam der Ortschaftrat ein neues Gremium. 4 neue Räte nehmen am Ratstisch ihren Platz ein. Der in Burkheim wohnhafte Offizial Pfarrer Stephan Burger wurde zum Erzbischof von Freiburg gewählt. Zum ersten Mal fand auf dem Spitalplatz ein Zunftvesper der Burkheimer Zünfte statt. Der Vogtsburger Weihnachtsmarkt am ersten Adventwochenende wurde wieder zu einem großen Erfolg. Er ist wohl einer der Schönsten, Besten und meistbesuchte in unserer Region, so Senn. Dafür gab es Dankesworte für Erhard Schneider und Paul Scheffel, die ehrenamtlich entscheidend dazu beigetragen hatten, dass sowohl der Weihnachtsmarkt, aber auch die Burkheimer Weintage zu einem überaus großen Erfolg wurden. Senn bedauerte, dass im historischen Stadtkern ein Gastronomiebetrieb für immer seine Pforten geschlossen hat.

Ausblick: Im Jahresverlauf soll Burkheim ein leistungsstarkes Datennetz erhalten so wie einzelne Straßenleuchten sollen auf LED Lampen umgestellt werden. Die Winzerstraße soll eine gestalterische Aufwertung erfahren. Vordringlich sei die Verbesserung der Parksituation für Großveranstaltungen, betonte der Bürgermeister Gabriel Schweizer dem Gemeindegremium sowie den Bürgern für die große Unterstützung dankte.

Kirchengemeinde: In ihrem Rückblick beleuchtete die Sprecherin des katholischen Gemeindeteam Renate Jäger das zurückliegende Kirchenjahr, wo für die ältere Genration ein Seniorennachmittag mit einem Unterhaltungsprogram bei Kaffee und Kuchen veranstaltet wurde. Neben einem Sommerfest trug auch ein vorweihnachtliches Kirchenkonzert, zur Schuldentilgung für die getätigten Sanierungsarbeiten der Kirchengemeinde bei. Statistik der Kirchengemeinde Burkheim-Bischoffingen:Der Kirchengemeinde gehören in Burkheim 642 Katholiken und in Bischoffingen 162 der Gemeinschaft an. Kirchliche Trauungen 2, Taufen und Beerdigungen je7, 10 Kinder empfingen die erste heilige Kommunion. Renate Jäger dankte dem Gemeindeteam, den Pfarrern Claus Trost und Stjepan Lukec.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …