Breisach Aktuell

Neuer Dirigent wird gesucht

Die Stadtkapelle Burkheim blickt zuversichtlich in die Zukunft, sucht aber einen neuen Dirigenten. Bild: BA

 

In der Jahreshauptversammlung im Hotel Kreuz-Post, teilte Dirigent Dieter Jäger den Mitgliedern mit, dass er im Juli nach 10 Jahren Dirigententätigkeit seinen Dirigentenstab zur Seite legt, jedoch werde er als Musiker der Kapelle erhalten bleiben.
Das vergangene Jahr sei geprägt gewesen von einer außerordentlichen Generalversammlung, in der die neuerstellte Satzung diskutiert und von den Mitgliedern genehmigt wurde, erwähnte der Vorsitzende Andreas Jäger. Im Berichtszeitraum gaben die Musikerinnen und Musiker ein Osterkonzert in der Lazarus-von Schwendihalle, musiziert wurde auch am Patroziniumfest sowie beim 50-jährigen Jubiläum der Verschwisterung mit Sigolsheim. Auch auf einigen Weinfesten in der Region spielte die Stadtkapelle, berichtete der Vorsitzende.   Im Berichtsjahr hatte die Stadtkapelle 45 Musikproben 19 Auftritte und 5 Vorstandssitzungen, 40 aktive Musiker/innen,  12 Ehrenmitglieder  sowie 7 Zöglinge gehören der Kapelle an. Die Stadtkapelle beteiligt sich am Fastnachtsumzug. Das traditionelle Zwiebelkuchenfest findet am ersten Septemberwochenende statt, erwähnte die Schriftführerin Nadine Grajewski.                                                                                                                Rechner Gerd Dattler konnte über einen kleinen Überschuss in der Vereinskasse berichten.  Erfreut zeigte sich der Kassenführer, dass im Berichtsjahr einige Geldspenden für die Jugendausbildung eingegangen sind.                                                                                                 Der musikalische Leiter Dieter Jäger erwähnte, dass er zum letzten Mal beim Open Air-Konzert am Sonntag den 2. Juli im Brünnelegarten die Kapelle dirigieren wird. Für die gute Zusammenarbeit dankte der Dirigent den Musikern und dem Vorstandsteam.                                  Über die Auftritte der Jugendkapelle „ACHBUBIS“  berichte der Dirigent der Jugendkapelle Andreas Jäger, er erhofft sich für die Zukunft einen besseren Probenbesuch. Die 24 Jugendlichen ist ein Zusammenschluss der Jungmusiker aus Achkarren, Bischoffingen und Burkheim, sie hatten zahlreiche Auftritte bei den Konzerten ihrer jeweiligen Musikvereine sowie beim Vogtsburger Weihnachtsmarkt. Jäger erwähnte, dass die Proben für die Jungmusiker, zukünftig an die Leistungsfähigkeit der einzelnen Zöglinge angepasst werden.                                                            Nach 23 Jahren in den verschiedensten Positionen in der Vorstandschaft, darunter 4 Jahre als Vorsitzende und zuletzt als Beisitzerin stellte Anke Müller ihr Amt zur Verfügung. Der Vorsitzende Jäger, dankte der engagierten Musikerin, die seit 36 Jahren in der Kapelle musiziert mit einem Präsent. Mit einer Trompete als Anstecknadel wurde Gerd Geiser für seine 10 jährige Mitgliedschaft geehrt. Geehrt wurden für guten Probenbesuch, Nicolas Jäger, Gerd Dattler, Marius Klaus, Anke Müller, Britta Geiser, Verena Geiser, Paul Scheffel, Erhard Schneider und Gerd Geiser.                                                                                                                              Bei den anstehenden Wahlen wurden Michael Schmidlin als stellvertretender Vorsitzender, Gerd Dattler als Rechner, Nadine Grajewski als Schriftführerin, als Beisitzer Marius Klaus, Britta Geiser und neu für die ausgeschiedene Anke Müller, wurde Manuel Probst als Beisitzer gewählt, als Kassenprüfer fungieren  Nicolas Jäger und Björn Zwigart.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …