Breisach Aktuell

Neuer Chefarzt

Dr. Bernhard Walter Dr. Ulf Georgi und Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler (v.l.), inmitten eines Diagnostik Arbeitsumfeldes

HELIOS Rosmann Klinik Breisach

Dr. med. Ulf Georgi ist seit 01.02.2015 neuer Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie in der HELIOS Rosmann Klinik Breisach.

Sein Vorgänger Dr. med. Arnd Müller hatte diese Stelle bisher in Doppelfunktion auch für die Helios Klinik Müllheim inne. Nun widmet er sich mit ständiger Präsenz den umfassenden Aufgaben in Müllheim, wo er zudem auch als Ärztlicher Direktor fungiert. Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler freut sich, dass mit Dr. Georgi der Wunschkandidat an die Klinik gekommen ist. Er sei davon überzeugt, dass sowohl Georgis Persönlichkeit wie auch seine fachlichen Reputationen dazu beitragen, die Klinik weiter nach vorne zu bringen. Nach dem Studium der Medizin an der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald und dem Staatsexamen bzw. der Pflichtassistenz an der EMAU Greifswald 1984 – 1985 konnte der junge Mediziner an unterschiedlichen Stationen Erfahrungen sammeln. Erste Berührungen mit HELIOS gab es an der Chirurgischen Klinik der Medizinischen Hochschule Erfurt, deren städtische Anteile im Jahr 2002 von HELIOS übernommen wurden. Insbesondere hätten ihn jedoch die Jahre als leitender Oberarzt in der Kreisklinik Bad Neustadt unter Chefarzt Prof. Scheele geprägt, so Georgi. In diese Zeit fallen auch Erwerb von Schwerpunktbezeichnungen „Unfallchirurgie und Viszeralchirurgie sowie die Anerkennung der Zusatzbezeichnung ‚Spezielle Viszeralchirurgie‘ und ‚Spezielle Unfallchirurgie‘. In der HELIOS Rosmann Klinik Breisach sind ihm aufgrund seines beachtlichen chirurgischen Rüstzeugs die Themengebiete Schilddrüsenchirurgie, Proktologie, Wunden- und Ulzeration-Versorgung nach diabetischen Gefäßeingriffen sowie insbesondere die Magen-, Darm-, Dickdarm- und Enddarmchirurgie besonders wichtig. Er möchte hier in Breisach, im näheren Einzugsgebiet Kaiserstuhl und im Breisgau einen Beitrag leisten, die Sterblichkeit bei Tumorerkrankungen zu senken. Hierfür arbeiten der Ärztliche Direktor Dr. Bernhard Walter mit seinem Team auf onkologischer und internistischer Seite und Dr. Ulf Georgi engmaschig zusammen. Gemeinsame Beurteilung in der Diagnostik, kurze Wege und professionelle OP-Nachsorge sehen beide als elementar in ihrer Zusammenarbeit an. „Der interdisziplinäre Therapieansatz wird durch die Mitgliedschaft im Darmkrebszentrum komplettiert“, ergänzt Bernhard Walter. Fachübergreifende gute Kommunikation in der Klinik aber besonders auch mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen seien Voraussetzung für das Gelingen seiner Arbeit. So können ihn diese zum Wohl der gemeinsamen Patienten für eine schnell abgestimmte Beratung direkt auf seinem Handy erreichen. Wie er zum ‚Vollblutchirurgen‘ geworden ist, interpretiert Georgi vorsichtig, er habe immer gerne und viel manuell gearbeitet, sogar vor seinem Studium eine Schlosserlehre gemacht. In seiner Freizeit schraube er auch heute noch gerne zur Entspannung an seinem alten Traktor BJ52. Von daher passt er gut in diese Weinbaugegend; auch die Nähe zum Schwarzwald schätzt der passionierte Skifahrer sehr. Ein Umzug mit Familie an den Kaiserstuhl sei für den zweifachen Vater nach einer gewissen Einarbeitungs- und Eingewöhnungszeit deshalb durchaus eine Option. Persönlich und menschlich ist Herr Dr. Ulf Georgi bereits bestens an seinem neuen Wirkungsort angekommen. Seine Kolleginnen und Kollegen quer durch alle an der Klink vertretenen Berufssparten schätzen ihn; fachlich wird ihm bescheinigt, dass er ein ausgezeichneter präziser Operateur sei.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …