Markgräfler Bürgerblatt

Neuer Baudezernent in Bad Krozingen

Architekt Lorenz Wehrle wird Baudezernent. Er wird das Bad Krozinger Dezernat zunächst gemeinsam mit Baudezernent Paul Kopp leiten, bis dieser im Frühjahr 2021 in den wohlverdienten Ruhestand geht. Bis dahin verantwortet er den Bereich Hochbau, Stadtplanung und Bauverwaltung und ist auch zuständig für den städtischen Bauhof. Paul Kopp wird sich künftig auf die Bereiche Tiefbau und Umwelt konzentrieren. Der aus Freiburg stammende Lorenz Wehrle arbeitete vor seinem Wechsel zur Stadt Bad Krozingen zweieinhalb Jahre lang als Leiter des Hochbauamtes der Stadt Waldshut-Tiengen. Unter seiner Leitung wurden u.a. das innovative Waldshuter Neubauprojekt Feuerwehrhaus mit integrierter Kindertagesstätte auf dem Dach entwickelt sowie die Sanierung des denkmalgeschützten Kornhauses mit Stadtbibliothek vorgenommen. Zuvor arbeitete Wehrle 20 Jahre als freier Architekt in Freiburg und qualifizierte sich während dieser Zeit auch als Sachverständiger in mehreren Bereichen des Baugeschehens.

Bereits während seiner Selbständigkeit arbeitete er an kommunalen Bauprojekten. Unter anderem zeichnete er für die Sporthalle der Freiburger Clara-Grunwald-Schule und die Räumlichkeiten von „Sport-vor-Ort“ im Freiburger Stadtteil Rieselfeld verantwortlich. Als Landmarke bekannt ist sein „Noll-Turm“ an der Ecke Tullastraße/Lembergallee in Freiburg.

Sein Architekten-Diplom erhielt er 1988 von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich. Danach verdiente er sich seine ersten Sporen als Projektleiter in verschiedenen Architekturbüros in München und Stuttgart. Von 1994 bis 1998 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter an der Fakultät Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart. Lorenz Wehrle ist verheiratet und hat drei Kinder. An seinem neuen Aufgabengebiet in Bad Krozingen reizt ihn besonders, für das gesamte Baugeschehen der Stadt verantwortlich zu sein: „Denn vor den Hochbauten – sozusagen den sichtbaren Perlen – werden in der Stadt- und Infrastrukturplanung sowie bei der umfassenden Ermittlung künftiger Bedürfnisse und der Definition von Entwicklungszielen die Grundlagen und Voraussetzungen dafür erst geschaffen. Diese umfassende Tätigkeit macht den besonderen Reiz der Stelle für mich aus.“, so Lorenz Wehrle.

Bürgermeister Volker Kieber freut sich, mit Lorenz Wehrle einen kompetenten und erfahrenen Architekten aus der Region mit an Bord zu haben, der die Verwaltung mit der nötigen Kreativität und der städtebaulichen Sachkenntnis bei ihrem ehrgeizigen Stadtentwicklungsprogramm unterstützen kann: „Ich wünsche Herrn Wehrle einen guten Start in unserem Team – ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit seiner Unterstützung und seinem Engagement unsere Bauprojekte und die Stadtentwicklung weiterhin kompetent, umsichtig und nachhaltig umsetzen werden.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …