Markgräfler Bürgerblatt

Neuenburger Weihnachtsmarkt

Im warmen Lichterglanz des Neuenburger Weihnachtsmarktes konnten die Besucher unschwer Festfreude eintauchen. Fotos: privat

Anziehungspunkt für Jung und Alt

Weihnachtsmarkt-Neuenburg-2
Neuenburg. Nach neun Tagen ging der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem festlich geschmückten Neuenburger Rathausplatz zu Ende. Trotz etwas umsatzschwacher Tage zu Beginn ziehen die Marktbeschicker eine positive Bilanz.
Bereits am ersten Marktwochenende, zur Ansprache des Bürgermeisters am Samstagabend, war der Andrang auf dem Rathausplatz groß. Zahlreiche Engelskinder, das Jugendorchester der Stadtmusik und der Frauenchor stimmten auf die Vorweihnachtszeit ein.
Mit 39 Verkaufsständen bot der Weihnachtsmarkt den Besuchern ein breites Angebot weihnachtlicher Geschenk- und Dekorationsartikel, Handarbeiten, Kunsthandwerk, Spielwaren und Schmuck. Leckeres boten zudem die verschiedenen Imbiss-, und Getränkestände am Rande des Marktes.
Anziehungspunkt für die Kleinen Besucher war der liebevoll geschmückte Zauberwald auf dem Konstantin-Schäfer-Platz, mit Weihnachtsbähnle und Stockbrot backen. Musikalisch wurde der Markt auch in diesem Jahr täglich von zahlreichen Musik- und Gesangsvereinen und -gruppen sowie den Neuenburger Kindergärten umrahmt.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …