Markgräfler Bürgerblatt

Neuenburg Atomics – Kurioser Sieg gegen München

Action pur: Atomics Spieler Justin Brew hechtet rechtzeitig zurück zum Base. Foto: privat

Neuenburg. Die Baseballer der Neuenburg Atomics trafen in der 2. Bundesliga Süd auf den aktuellen Tabellenvierten, die München Caribes. Zahlreiche Zuschauer fanden sich im Atomics Baseballpark ein, um die beiden Spiele bei hervorragendem Wetter anzuschauen.
In das erste Spiel des Tages starteten die Atomics mit Pitcher Janos Darozci. In der Offensive brachten die Neuenburg Atomics zwar regelmäßig Läufer auf die Bases, schafften es jedoch nicht, aus den Chancen Kapital zu schlagen. Im 3. Inning gelang den Atomics dann endlich das 1:0. Die Gäste aus München gaben sich jedoch nicht geschlagen und kamen zurück. Plötzlich stand es 1:5 gegen die Atomics und Coach Rob Piscatelli wechselte für Darozci den jungen Spieler Maxi Güldner ein. Dieser konnte zu Beginn die Offensivbemühungen der Gäste stoppen. Nach einem Fehler des gegnerischen Pitchers und einem starken Hit von Maxi Güldner stand es nur noch 4:5. Doch es gab kein Happy End, denn die Gäste erhöhten ihre Führung auf 4:10. Bei diesem Spielstand blieb es.
Im zweiten Spiel startete Atomics Spieler Aaron Vick auf der Pitcherposition. Im 2. Inning konnten die Atomics in Führung gehen, doch die Offensive der Neuenburger hatte an diesem Tage keine große Durchschlagskraft. Die Gäste kamen wieder heran und erzielten den Ausgleich und später die 1:2 Führung. Im 3. Inning wurde dann ein Münchner Spieler wegen einer Undiszipliniertheit des Feldes verwiesen. Die neun verbliebenen Spieler der Gäste erhöhten bis ins 7. und letzte Inning ihre Führung auf 1:5. Aber nach dem letzten Aus gegen die Caribes war deren Spieler ungehalten und wurde des Feldes verwiesen. Die acht spielberechtigten Spieler der Caribes waren gemäß der Baseballregeln nicht mehr ausreichend, um das Spiel zu Ende zu bringen und die Atomics gewannen die Begegnung laut Statuten mit 7:0.
Für die Atomics geht es am kommenden Samstag, 4. Juli nach Heidenheim, zu den Heideköpfe II. Gegen die Reservemannschaft des Bundesligisten und Tabellennachbarn gilt es für die Neuenburg Atomics, mindestens einen Sieg zu verbuchen. Ebenfalls am Samstag 4. Juli um 11 Uhr spielt die Atomics Jugendmannschaft in Neuenburg gegen die Ellwangen Elks. Am Sonntag 5. Juli folgt dann das nächste Heimspiel ebenfalls um 11 Uhr gegen die Tübingen Hawks.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …