Breisach Aktuell

„Neue Mitte …hier lass uns bleiben!“

Wohnen und sich wohl fühlen – in jedem Alter

An der Merdinger Straße im Herzen von Wasenweiler entsteht barrierefreies Wohnen mit Begegnungsstätte unter dem Motto: „Wohnen und sich wohl fühlen – in jedem Alter.“

Zentrale, naturnahe Lage und stilvolles Ambiente verbinden kreativen Zeitgeist, Ästhetik und Wärme zu einer perfekten Einheit für zeitloses Wohnen. Barrierefreiheit mit Aufzug sowie der Einsatz energieeffizienter und hochwertiger Materialien bilden eine nachhaltige Architektur. Das Hauptgebäude besteht aus 14 Wohnungen mit jeweils zwei oder drei Zimmern. Die Größen liegen bei rund 70 bis etwas über 80 Quadratmetern. Die großzügig gestalteten 2-Zimmer Wohnungen bestehen aus Küche, Wohnen mit Essen, Schlafen sowie einen Abstellraum, Bad und Loggia. Die 3-Zimmer Wohnungen beinhalten Küche, Abstellraum, Essen, Schlafen, Bad sowie Wohnen und Loggia. Die größeren beinhalten zudem noch eine Garderobe und ein WC. Der Bauantrag wurde im Mai 2015 gestellt, der Baubeginn konnte im September 2015 erfolgen. Jetzt sind die Finalisierung sowie der Bezug in greifbarer Nähe und werden voraussichtlich Ende des Jahres sein. Der Abschluss der gesamten Baumaßnahme ist für das Frühjahr Februar/März 2017 geplant. Die Neugestaltung des Vorplatzes einschließlich Feuerwehr wird in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung erfolgen, so dass sich ein harmonisches Gesamtbild in der Neuen Mitte von Wasenweiler entwickelt.
Dem Architekten Michael Fischer ist diese Harmonie sehr wichtig, denn mit dem Bau dieser barrierefreien Wohnungen einschließlich Begegnungsstätte soll auch in Wasenweiler ein zukunftsweisendes Gesamtwohnkonzept entstehen. Im Nebengebäude sind die Hausarztpraxis Dr. Marianne Ambs sowie eine weitere Wohnung untergebracht. Auch hier kann man den Wunsch nach Synergien unschwer erkennen.

Die Barrierefreiheit ist oberstes Ziel, so dass Menschen mit und ohne Behinderung komfortabel hier leben und wohnen können. Über das geräumige Treppenhaus mit Aufzug sind die Wohneinheiten ebenfalls bequem zu erreichen. Der Architekt Michael Fischer hat beide Gebäude mit viel Glas und Freisitzflächen geöffnet, um passive Solarnutzung zu erzielen und einen wunderbaren Blick auf das Dorfinnere oder das freie Feld zu erhalten.

Sämtliche Einheiten sind individuell ausgestattet und erfüllen energetisch erhöhte Anforderungen gemäß KFW-70-Niveau. Die Ausstattung mit Aufzügen, Holz-Aluminium-Fenstern, Stein- Parkettbelag, Fußbodenheizung und Natursteinverkleidung ist funktional und doch hochwertig mit viel Nachhaltigkeit ausgewählt.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …