Markgräfler Bürgerblatt

Natur-Eisbahn in Freiburg – Wintersportfreuden auf dem Waldsee

Ein selten gewordener Anblick – Schlittschuhlauf auf dem Freiburger Waldsee. Foto: rs

Freiburg. Ein ungewohntes Bild biete der Waldsee im Mösle-Park in Freiburg. Was für Skifahrer unberührter Pulverschnee, ist für Pirouetten drehende Eisprinzessinnen, Puck nachjagenden Eishockey-Fans, Eisstockschützen oder nur Kreise ziehende Kufengleiter ein sicherer, großer, dick zugefrorener See.
All das ist seit vergangener Woche auf der zehn Zentimeter messenden, größtenteils vom Schnee befreiten Natureisdecke des Freiburger Waldsees seit Jahren wieder einmal möglich. Die winterlichen Temperaturen bis zu minus 15 Grad und darüber machen es möglich.

 
Allerdings darf der zugefrorene Waldsee nur „auf eigene Gefahr“ betreten werden, die Eisstärke wird aber sicherheitshalber täglich von Fachleuten des Freiburger Garten- und Tiefbauamtes (GuT) vermessen. Wenn das Eis abschmilzt und nicht mehr gefahrlos betreten werden kann, wird die Eisfläche sofort gesperrt und durch aufgestellte Warnschildern rund um den See darauf hingewiesen. (rs.)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …