Markgräfler Bürgerblatt

04.06.2016 – Musikalische Revue – Kurhaus Badenweiler: Muss Liebe schön sein?

Christine Schmid. Foto: Jonas Kuhn

Christine Schmid. Foto: Jonas Kuhn

Badenweiler. In das „Land der Liebe“ entführen die Sängerin und Akkordeonistin Christine Schmid und ihr Pianist Florian Metz am 4. Juni um 20.15 Uhr. Ihre musikalische und instrumental vielfältige Revue ist gespickt mit einem Repertoire von beliebten Schlagern aus den 30er Jahren bis heute sowie hinreißenden deutschen und französischen Chansons. Dieser Abend verspricht nicht nur für ein frankophones Publikum ein amüsantes und äußerst kurzweiliges Rendezvous mit der vielbesungenen Liebe zu werden.
Christine Schmid ist wie kaum eine andere Künstlerin in allen Sparten des Gesangs zu Hause. Egal, ob Chanson oder klassischer Gesang, das facettenreiche Programm der Künstlerin aus Rheinfelden reicht stilistisch von den Evergreens der 20er- und 30er-Jahren bis hin zum Musical und französischen Liedkompositionen, die Christine Schmid authentisch mit dem Akkordeon unnachahmlich interpretiert. Wer beim Akkordeon noch immer an die gute alte Quetschkommode denkt, wird spätestens nach ihrem vielseitigen Auftritt vom Gegenteil überzeugt sein. Der Mann, der die Liebe aus seiner Sicht beleuchtet und mehr als nur ein musikalischer Dialog- und Duettpartner ist, ist der Pianist und Bariton Florian Metz. Außerdem wechselt er auch noch gekonnt zwischen Tuba und Kontrabass.

Kurhaus Badenweiler
Samstag, 4. Juni , 20.15 Uhr
René-Schickele-Saal
Tickets: VVK 15,50 Euro Tourist-Information Badenweiler, 18,50 Euro bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen. AK 16,50 Euro.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …