Markgräfler Bürgerblatt

Müllheim – Straßenbeleuchtung – Schrittweise Umstellung auf LED-Technik

„Mehr Licht!“ Goethe wäre von Müllheims neuen LED-Lampen in der östlichen Werderstraße angetan… Foto: Stadt Müllheim

„Mehr Licht!“ Goethe wäre von Müllheims neuen LED-Lampen in der östlichen Werderstraße angetan… Foto: Stadt Müllheim

Müllheim. Knapp 3.000 Straßenleuchten gibt es in der Gesamtstadt Müllheim. Etliche davon sind noch sogenannte Quecksilberdampflampen, die wegen ihrer geringen Energieeffizienz und dem aufwändigen Recyceln des enthaltenen Quecksilbers nicht mehr den neuen Umwelt- und Sicherheitsstandards entsprechen.
Seit Frühjahr 2015 gilt zudem eine EU-Verordnung, nach der diese Lampen nicht mehr verkauft werden dürfen. Grund genug für die Stadt, die betreffenden Straßenlampen in Kernstadt und Ortsteilen durch Leuchten mit LED-Technik zu ersetzen.
Im November wurde in den ersten Straßenzügen mit der Umrüstung begonnen und wer in der östlichen Werderstraße unterwegs ist, der kann bereits den Unterschied zu den alten Lampen sowohl beim Design als auch beim Ausleuchtungsgrad, feststellen. Bis März 2016 sollen insgesamt 580 Straßenleuchten in der Werderstraße, Bahnhofstraße, Bundesstraße und Südtangente ausgetauscht werden. Mit dem Austausch der alten Lampen wird dabei nicht nur eine erhebliche Minderung der CO2-Belastung erzielt, wodurch die Stadt einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, sondern der Einsatz der LED-Technik ist auch viel wirtschaftlicher. Immerhin liegt das Energieeinsparpotenzial bei ca. 70-85 Prozent, so dass sich die Investitionen in Höhe von 256.000 Euro allein für den 1. Sanierungsabschnitt in rund sechs Jahren amortisiert haben dürften.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …