Markgräfler Bürgerblatt

Müllheim braucht leistungsfähigen Bahnhof

Müllheim. Ein leistungsfähiger Bahnhof ist für Müllheim unverzichtbar, um die verkehrstechnischen Herausforderungen der Zukunft zu lösen. Nur so kann eine zeitgemäße Regio S-Bahn Anbindung entstehen und ohne einen solchen Bahnhof ist der Ausbau des ÖPNV in die Stadt und die Umlandgemeinden nicht machbar – so die Überzeugung der CDU Fraktion im Müllheimer Gemeinderat.

Mit seinem Urteil vom April hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die letzten Zweifel an der Rechtmäßigkeit der derzeitigen Bahnplanungen für den vierspurigen Ausbau der Rheintalbahn im Planabschnitt 9.0 beseitigt. In diesem Bereich liegt auch der Müllheimer Bahnhof. Die Bahn hat Baurecht und der Zeitpunkt des Baubeginns liegt im Ermessen der Bahn.

Vor diesem Hintergrund stellt die CDU Fraktion im Gemeinderat in der Sitzung vom 28. Juni den Antrag, die Bürgermeisterin mit Verhandlungen mit der Bahn zu beauftragen. Ziel der Verhandlungen muss sein, die Müllheimer Interessen in die Bahnhofsplanung einzubringen. Dabei geht es nicht nur um den Bahnhof selbst, der dann endlich barrierefrei sein muss, sondern auch um die Infrastruktur rund um den Bahnhof. Die Planung  muss auch die erneute Einrichtung eines Busbahnhofs und von Parkmöglichkeiten für PKWs und Fahrrädern zulassen. Auch eine Unterführung unter der neuen Trasse, die einen Busverkehr und schnelle Rettungswege ins Industriegebiet West ermöglicht gehört nach Ansicht der CDU dazu.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …