Markgräfler Bürgerblatt

Mieter, Mythen, Märchen

Streit ist nie schön und gerade in Sachen Mietrecht ist es sicher ratsam, bei Unklarheiten einen Fachmann oder eine Fachfrau zu Rate zu ziehen.

Das kann man sich allerdings sparen, wenn man von vornherein weiß, dass die folgenden, gern kolportierten Rechte reine Märchen sind.

„Ich darf früher und ohne Mietfortzahlung ausziehen, wenn ich dem Vermieter drei potentielle Nachmieter präsentiere!“ Irrtum! Wenn der Vermieter nicht will, dann können Sie auch ein Dutzend präsentieren: Sie müssen sich dennoch an den Vertrag halten und er nicht ihre Nachmieter akzeptieren.

Ähnlicher Blödsinn ist der Vermieterirrglaube, er dürfe einen Nachschlüssel zur vermieteten Wohnung besitzen: „Es ist ja auch mein Eigentum!“ Irrtum! Der Mieter ist der einzige, dem Schlüssel zum Mietobjekt zustehen.

Peinlich und teuer kann ein anderer Irrglaube werden: ein Mietvertrag werde erst ab Einzug gültig. Stimmt nicht, er ist ab Unterschrift gültig, die ja gewöhnlich vor dem Einzug geleistet wird. Wer dann eine noch schönere Wohnung findet, der ist auf die Kulanz des Vermieters angewiesen…

Sie stellen fest, dass Ihr Nachbar weniger Miete als Sie für die gleiche Wohnung bezahlt? Sauerei, das geht doch nicht! Doch, das geht – der Gleichheitsgrundsatz gilt im Mietrecht nicht. Wenn Ihr Nachbar länger dort wohnt oder geschickter verhandelt hat: sein Glück, Ihr Pech!

„Ich muss mich absichern!“, sagt der Vermieter und fragt und fragt und fragt… Nun, fragen kann er, aber er hat kein Recht auf Antworten. Beispielsweise nicht, wenn er wissen will, wo denn der vorige Vermieter des Wohnungsaspiranten zu finden ist. Er darf auch keineswegs darauf bestehen, von Ihnen einen Kopie Ihres Personalausweises zu bekommen, ebenso wenig darf er die Registernummer ihres Reisepasses erfragen.

Diesen Mythen und Märchen sollte man nicht aufsitzen. Und bei anderen Unklarheiten vor, während oder nach einem Mietverhältnis sollte man den Rechtsanwalt konsultieren – dann ist man auf der sicheren Seite!

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte dich auch interessieren …