Markgräfler Bürgerblatt

„Mich reizen die Gestaltungsmöglichkeiten!“

Stefan Ostermaier, Diplom-Verwaltungswirt (FH):

Für die Bürgermeisterwahl am 8. Oktober in Hartheim gibt es einen weiteren Kandidaten: Diplom-Verwaltungswirt Stefan Ostermaier (31) aus Hartheim-Feldkirch hat jüngst seine Bewerbung auf dem Rathaus abgegeben.

Stefan Ostermaier wurde 1986 im badischen Pfullendorf geboren. Nach dem Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Sigmaringen folgte von 2005 bis 2009 das Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl für den gehobenen Verwaltungsdienst, das Stefan Ostermaier als Diplom-Verwaltungswirt (FH) abschloss.

Nach einer Stelle als „Kämmerer“ (Fachbeamter für das Finanzwesen) bei der Gemeinde Deckenpfronn zog es ihn aus familiären Gründen 2016 nach Südbaden, wo er aktuell als Haupt- und Rechnungsamtsleiter bei der Gemeinde Bollschweil fungiert. Seit September 2016 wohnt der parteilose Bürgermeister-Kandidat und Vater eines dreijährigen Sohnes mit seiner Ehefrau Angela in Feldkirch und fühlt sich in der Gemeinde sehr heimisch. Stefan Ostermaier spielt aktiv Fußball bei der SG Bremgarten/Hartheim und ist zudem aktives Mitglied in der Narrenzunft seiner früheren Heimatgemeinde (Narrenzunft Dreischuh Hausen a. A.).

Das Amt des Bürgermeister fasziniert Ostermaier seit vielen Jahren und ist Ziel seiner beruflichen Entwicklung. Neben der Fülle von Kontakten zu Menschen reizen ihn auch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten dieses Amtes. Ihm liegt die Zukunft seiner neuen Heimat Hartheim sehr am Herzen und er sieht in den unterschiedlichsten Bereichen und Themenfeldern interessante und herausfordernde Aufgaben.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …