Markgräfler Bürgerblatt

Menschenkette von der alten Bibliothek zur Mediathek

Feierliche Eröffnung der Bad Krozinger Mediathek: (v.l.) Susanne Berkemer, Silvia Ljubicic, Bürgermeister Volker Kieber, Freiderike Storm. Foto: privat

Im Medienzeitalter angekommen

Bad Krozingen. Die neue, hochmoderne Mediathek in der Bahnhofstraße 3 ist eröffnet. Vor dem Startschuss zu einer neuen Ära wurden die letzten 150 Bücher von mehr als 300 Schülern und Bürgern in einer Riesenmenschenkette von der alten Bibliothek zur neuen Mediathek gereicht.
Bürgermeister Volker Kieber betonte in seiner Begrüßung, dass die Eröffnung der 629 m² großen Mediathek (Investitionsvolumen: 0,56 Mio. Euro) für ihn einer der bedeutendsten Termine des Jahres sei. Beeindruckt und dankbar zeigte er sich vom hohen Engagement aller Beteiligten bei der Umsetzung der Idee einer „Begegnungsstätte für Jung und Alt“: Von der Mediatheksleiterin Friederike Storm über die Kulturamtsleiterin Susanne Berkemer und die Fachbereichsleiterin Zentrale Dienste und Familie Silvia Ljubičić bis hin zur den vielen Schülern und Bürgern, die sich an der Menschen-Bücherkette beteiligt haben.
Die modernisierte und barrierefreie Mediathek bezeichnete Bürgermeister Kieber als zentralen Bestandteil der öffentlichen Infrastruktur, die seit nunmehr 26 Jahren den Bürgerinnen und Bürgern Bad Krozingens umfassenden Zugang zu Informationen aller Art bietet und als generationenübergreifende Einrichtung die Lebensqualität und Bildungschancen der hier lebenden und arbeitenden Menschen verbessert: „Die neue Mediathek ist ein sozialer Treffpunkt, mit ruhigen Bereichen und zugleich lebendiger Ort für kommunikativen Bürgeraustausch.“ Im März wird im Untergeschoss der Mediathek das Joki eröffnet.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …