Breisach Aktuell

Masters Achter schnellstes deutsches Boot

Bei idealen Wetterbedingungen trafen sich 35 Achter zum internationalen und nach Bekunden des Veranstalters härtesten Achterrennens der Schweiz.

Über die kräftezehrende Distanz von elf Kilometern führte die gleichermaßen anspruchsvolle Strecke am Hochrhein. Die Masters des Breisacher Rudervereins gingen mit der bereits in Würzburg erfolgreichen Crew des Heidelberger RK und demMannheimer RC Rheinau als Renngemeinschaft an den Start. Angefeuert von der Breisacher Steuerfrau Marlene Eyfrig fuhr der Achter als schnellstes deutsches Boot und als zweiter in der Klasse Masters durchs Ziel in Eglisau. Die Mannschaft, bestehend aus Christian Schyr, Thomas Redhaber, Sebastian Krämer, Alexander Svoboda, Klaus Frank, Marzellinus Zipfel, Karl Bitsch, Ditmar Schultz und Steuerfrau Marlene Eyfrig waren sich einig, dass diese Veranstaltung in den Regattakalender des Vereins einen festen Platz einnehmen wird. Last but not Least, auch im Boot des Gesamtsiegers aus Zürich ruderte ein Breisacher, Nils Knorr, ein langjähriges Vereinsmitglied des BRV und seit Sommer auch Schweizer Meister im Achter. herzlichen Glückwunsch wünschen die Crew und der Breisacher Ruderverein e.V.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …