Markgräfler Bürgerblatt

Markgräfler Tafel mit neuen Namen

Tafel Markgräflerland

Müllheim. In der jüngsten Mitgliederversammlung der Markgräfler Tafel ergaben sich bei den Vorstandswahlen einige Änderungen. Als Schriftführerin wurde Claudia Hofmann gewählt, als neue Beisitzer kamen Rudolf Köpfer und Manfred J. A. Maier in den Vorstand. Der seitherige Schriftführer Wolfgang Baumann wird weiterhin in verschiedenen Funktionen für die Tafel tätig sein. Neu wird der Vereinsname: Tafel Markgräflerland e. V. Viele Tafeln änderten seit dem vergangenen Jahr ihren Vereinsnamen, um die „Marke“ Tafel deutlicher hervorzuheben.

Änderungen im Vorstand und beim Vereinsnamen

Bürgermeisterstellvertreter Michael Fischer leitete die Wahlen und Abstimmungen. Zu Beginn der Mitgliederversammlung wurden in einem Bericht des Vorstands die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2017 durch die Vorsitzende Ingeborg Weber vorgetragen: Im Februar die Einrichtung von zwei Verkaufswagen-Haltestellen in Auggen und in Laufen, im März die Errichtung eines großen Vordachs vor dem Tafelladen, im Juni Tag der offenen Tür, im September Änderung der Laden-Öffnungszeiten und der Verkaufswagen-Haltezeiten, im Dezember Übergabe des neuen geräumigen Verkaufswagens.

Tafel Markgräflerland

Der neue Tafelvorstand (v.l.) Manfred Maier, Finanzen; Harald Lang, Einsatzleitung; Wolfgang Köpfer, Beisitzer; Claudia Hofmann, Schriftführerin; Ingeborg Weber, Vorsitzende; Walter Scherer, Beisitzer; Manfred Klenk, Leiter Logistik; Manfred J. A. Maier, Beisitzer. Foto: Wolfgang Baumann

Manfred Maier stellte im Anschluss seinen Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Waltraud Klaas und Hermann Gerwig bestätigten eine korrekte Kassenführung. Michael Fischer konnte darauf die Entlastung des Kassenführers und des Vorstands nach einstimmigem Votum der Stimmberechtigten feststellen.

Manfred Klenk, Leiter der Logistik, berichtete danach über den Einsatz der drei Fahrzeuge und über die Sicherheitseinweisungen der Fahrer. Er bedankte sich bei Harald Lang für die Erstellung der Einsatzpläne. Claudia Kesen sprach für die Ladenleitung. Heike Knigge und sie achteten seit den neuen Ladenöffnungszeiten am Montag, Mittwoch und Freitag darauf, dass beim Einlass kein Gedränge herrsche. Natürlich könne die Tafel nur die Produkte anbieten, die von den Märkten und privaten Sponsoren vorhanden seien. Den Bereich Kundenkarten erläuterte Ingeborg Weber, stellvertretend für Gert Zitzer. Das Kundenbüro sei jetzt jeden  Mittwoch von 14:30 bis 17 Uhr geöffnet.

Im Anschluss gab es 108 Urkunden für 10-jährige Mitgliedschaft oder 10-jährige Mitarbeit. (IW)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …