Markgräfler Bürgerblatt

Markgräfler Luftsportverein e.V. Müllheim

Ziellandewettbewerb: Hermann Medam (links) und Nikolas Breitenfeld. Foto: privat

Vereinsmeisterschaft im Ziellanden

Müllheim. Hermann Medam aus Efringen-Kirchen, langjähriges Mitglied des Markgräfler Luftsportvereines e.V. Müllheim, gewann die vereinsinterne Meisterschaft im Ziellanden. Den 2. Platz belegte der erst 15-jähriges Flugschüler Toni Breuer (Badenweiler). Den 3. Platz erflog sich Robin Thomm aus Bad Krozingen.
Zum Abschluss der Flugsaison findet jedes Jahr die Vereinsmeisterschaft im Ziellanden statt. Bei einem solchen Wettbewerb geht es in erster Linie darum, möglichst punktgenau an einer auf dem Landefeld aufgezeichneten Linie zu landen. Geflogen wird der Wettbewerb auf dem einfachsten Übungsflugzeug des Vereines, geschleppt wird im Windenstart. Jeder Pilot hat zwei Landungen, die Entfernung zur Null-Linie wird dabei addiert. Gewinner ist, wer nach beiden Flügen die geringste Gesamtmeterzahl hat.
Hermann Medam konnte zwei gute Landungen verbuchen und hatte dabei zwei Landungen mit jeweils zwei Meter, also insgesamt vier Meter. Der zweitplatzierte Toni Breuer hatte insgesamt fünf Meter auf dem Konto. Robin Thomm hatte sechs Meter. Matthias Graffelder aus Freiburg belegte mit acht Metern den 4. Platz, Stefan Ries (Müllheim) mit 33 Meter den 5. Platz.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Urkunden und der Wander-Pokal durch den Jugendleiter und Vorstandsmitglied Nikolas Breitenfeld (Müllheim) überreicht. Wie in jedem Jahr hatte die Jugendgruppe diesen Wettbewerb organisiert und durchgeführt.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …