Markgräfler Bürgerblatt

Markgräfler Luftsportverein e.V. Müllheim

Prüflinge (hintere Reihe v.l.) Martin Gottschaldt, Jürgen Riel, Bernd Heuberger, (vordere Reihe v.l.) Philipp Graffelder, Frieda Textor, Julius Krieger. Foto: privat

Ausbildung zum Segelflugpiloten

Müllheim. Kürzlich konnten wieder einige meist junge Flugschüler des Markgräfler Luftsportvereines e.V. Müllheim schöne Erfolge verbuchen. Gleich drei jugendlichen Segelflugschülern gelang an ein und demselben Tag jeweils ein Streckenflug von über 80 Kilometern.
Sehr gute Thermik ermöglichte der Schülerin Frieda Textor (Freiburg-Tiengen, 19 Jahre) sowie Julius Krieger (Bad Krozingen, 20 Jahre) und Phillipp Graffelder (Hartheim, 19 Jahre) den innerhalb der Segelflugausbildung zu absolvierenden Streckenflug von mindestens 50 km. Noch nie in der Vereinsgeschichte des Markgräfler Luftsportvereines e.V. Müllheim wurden gleich drei dieser Flüge an einem Tag durchgeführt. Weiteren Piloten des Vereins gelangen an diesem Tag ebenfalls bemerkenswerte Flüge. So war Jürgen Riel als Fluglehrer mit Schüler Ramon Theuer und dem Schulungsdoppelsitzer über vier Stunden in der Luft. Martin Gottschaldt, 2. Vorsitzender des Vereins, gelang an diesem Tag ein Dreiecksflug von 450km über Nordschwarzwald und Ulm.
Am darauffolgenden Wochenende stand für zwei weitere Prüflinge die abschliessende praktische Prüfung an, mit dem Prüfer Rainer Peghini aus Neustadt.  Frieda Textor sowie Ramon Theuer aus Müllheim bestanden mitBravour. Ein weiterer Erfolg verzeichnete dann auch noch am gleichen Tag Vincent Schwabe (Bad Krozingen), der seinen 1. Alleinflug (A-Prüfung) erfolgreich absolvieren konnte.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …