Markgräfler Bürgerblatt

Leserbrief zum Thema: „Erweiterung der Rheintalstrecke“

Die Frage, wie die Erweiterung der Rheintalstrecke realisiert wird, treibt die betroffenen Bürger auf die Straße. Zu den jüngsten Protesten, Mahnwachen und Bürgerversammlungen erreicht und der folgende Leserbrief:

„Auggen brennt für die beste Lösung (Tieflage ), die weiter perfektioniert am 5.Dezember in der Sonnenberghalle vorgestellt wurde. Zahlreiche Bürger aus der Region, sowie Kommunalpolitiker, Kreis-, Land-•und Bundestagsabgeordnete, sowie die Spitzen vieler Kommunen waren gekommen, die neuesten Ergebnisse der von den Bürgerinitiativen und Verwaltungen ausgearbeiteten detaillierten Vorschläge zu erfahren, zu diskutieren und zu unterstützen. Ein Schreiben vieler Wirtschaftsunternehmen wies daraufhin, wie wichtig es für die Erhaltung von Arbeitsplätzen ist, eine zukunftsorientierte „beste Lösung“ beim Ausbau der Rheintalbahn zu berücksichtigen.
Bei der Diskussion wurde auch deutlich, dass bisher noch einzelne Aspekte von Beschwernissen bei den bisherigen Baumaßnahmen wie zum Beispiel im Bereich Schliengen zu wenig Beachtung geschenkt wurde. Eine Bürgerin aus Steinenstadt wies daraufhin, dass durch die Schallschutzwand bei Schliengen der Lärm auf ihren Ort reflektiert wird und dringend Abhilfe erforderlich ist. In diesem Zusammenhang muss auch noch einmal daran erinnert werden, dass bei den bisherigen Vorstellungen der besten Lösung noch nicht deutlich gemacht wurde wie in MülIheim und Auggen der barrierefreie behindertengerechte Zugang zu den Bahnsteigen gelöst werden soll. Es darf sich nicht der Mangel wie am Bahnsteig in Schliengen beim Neubau wiederholen.
Ihren Forderungen an die Deutsche Bahn, das Land und den Bund verliehen die Demonstrationsteilnehmer durch einen Fackelzug und ein Mahnfeuer Nachdruck. Nun sollte aber bei Politik und Bahn auch das Feuer brennen unter den Sitzen und endlich Wirkung zeigen.“
Dietrich Schwanke, Auggen

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …