Markgräfler Bürgerblatt

Leserbrief zum Thema: „Alter Minigolfplatz und seine Erhaltung“

Das Märchen vom König und seinem Hofmarschall illustrierte schon ausführlich die Diskussion um den geplanten Hotelneubau im Kurpark. Nun geht es in einem neuen Märchen um den „alten Minigolfplatz“ und seine Erhaltung:

„Nun war ja einige Zeit vergangen, seit die aufmüpfigen Bürger der kleinen Stadt im alemannischen Breisgau den Bau eines Schlosses in ihrem geliebten Park durch ihr überwältigendes Votum verhindert hatten. Der Hofmarschall aber, der damit eine gewaltige Niederlage erlitten hatte, die ständig in seinem Herzen wühlte und die er einfach nicht vergessen konnte, schmiedete daher wieder an einem Plan: Er wollte den Bürgern der kleine Stadt, die ja gegen seine Absicht gestimmt hatten, ärgern und einen bleibenden Schaden zufügen. Mit hinterlistiger Absicht wollte er seine Macht als Herr über die Gärten des Königs ausspielen und das beliebte Freizeitgelände, und hier insbesondere die viel besuchte Schlagball-Arena einfach schließen, sodass kein Bürger mehr mit seiner Familie oder seinen Freunden dort das beliebte Ballspiel ausüben könnte.
Dies aber kam der edlen Rittersfrau zu Ohren, die ja immer noch die Anführerin der aufmüpfigen Bürger war. Eilig berief sie eine Versammlung ein und die Burgfrauen, Ritter und Knappen, die sie immer in ihrem Anliegen unterstützt hatten, kamen in großer Zahl. Die Versammlung beschloss nun dem König eine versiegelte Botschaft geschickt und ihn darum zu bitten, den Willen der Bürger wohlwollend zu vertreten und den Hofmarschall in seine Schranken zu verweisen. Die Schlagball-Arena sollte doch zum Beginn der jährlichen Saison wieder eröffnet werden.
Nun geschah ein Wunder: Der König setzte sich mannhaft und ganz alleine für seine Bürger ein, was die edle Rittersfrau, die Burgfrauen, Ritter und Knappen allesamt sehr erfreute. Zudem sollte auf Weisung des Königs der defekte Teil der Anlage wieder in einen guten Zustand gebracht werden.
So wird nun zum Beginn des fünften Monats des Jahres die beliebte Schlagball-Arena wieder geöffnet und alle dankten dem König für seine bürgerfreundliche Entscheidung!“

 

Peter Krusche, Bad Krozingen

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …