Markgräfler Bürgerblatt

Leserbrief zum Kurhotel Bad Krozingen

Eine weitere Zuschrift zum Hotel-/Spielplatzthema erreicht uns von einem Leser, der „baldiger Neubürger von Bad Krozingen“ ist:

„Ihr Artikel: „Eine Momentaufnahme: Bad Krozingen und das Hotel im Park“, kann meines Erachtens nach, wirklich nur als eine solche Momentaufnahme verstanden werden.
Da wir wöchentlich den „alten“ Spielplatz aufsuchen und dabei nie alleine dort sind, kann ich die behauptete „geringe Frequentierung“ nicht nachvollziehen. Der Spielplatz am See ist leider für Kleinkinder völlig ungeeignet, weshalb er keine Alternative darstellt. Weder die Seilbahn, noch das Klettergerüst können von kleinen Kindern genutzt werden, eine Rutsche gibt es auf dem Designer-Spielplatz überhaupt nicht!
Am Wasser spielen, ja das macht Kindern Spaß, den Eltern auch, sofern sie mehrere Garderoben für Ihre Sprösslinge dabei haben und die Kleinen keine Sekunde aus dem Augen lassen. Immerhin für die Verpflegung ist am See gesorgt, sofern man sich „Wienerle mit Brötchen“ für 4,90 Euro gönnen möchte.“
Daniel Freßle, Ehrenkirchen

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …