Markgräfler Bürgerblatt

Le Parc du Petit Prince

Der Erlebnispark des “kleinen Prinzen“ von oben, aus einem der beiden Fesselballon in 135 Meter Höhe. Foto: Schlebach

Alle Erwachsenen waren einmal Kinder …

Ungersheim/Elsass. „Alle Erwachsenen waren einmal Kinder. Aber nur wenige können sich daran erinnern“ – diesem Satz von Antoine de Saint Exupéry und vielen weiteren sehr klugen Weisheiten begegnet der Besucher des Mitte Juli in Ungersheim/Elsass nahe Mulhouse eröffneten „Le Parc du Petit Prince – Der Park des kleinen Prinzen“. Bisher gab es noch keine Freizeiteinrichtung, die das Buch thematisierte.
«Le Parc du Petit Prince“ ist kein Freizeit-Park gewohnter Prägung, obgleich auch er mit einigen Fahrgeschäften ausgestattet ist. Dazu gibt es drei 4D-Kinos mit themabezogenen deutschsprachigen Filmen, Tiere, eine Schmetterlingsfarm, Spiel- und Picknickplätze, Café und Restaurant. Die beiden Fesselballone, mit denen der Besucher bis auf 150 Meter aufsteigen kann, symbolisieren den Planeten des Königs und den des Laternenanzünders aus dem „Vorbild-Buch“.
Er ist ein unterhaltsamer, pädagogisch durchaus wertvoller, poetischer und doch spielerisch erlebbarer Park mit 31 Attraktionen, die sich in drei Bereiche aufteilen – ´Der Flug zwischen den beiden Planeten´, ´Das Reisen´ und ´Die Tiere´. Sie alle lassen kleine wie große Besucher in das fantastische Universum des weltberühmten Werks von Antoine de Saint-Exupéry „Le Petit Prince – Der kleine Prinz“ eintauchen. Alle Beschriftungen und Wegweiser sind dreisprachig.
Die weltweit bekannte Geschichte des kleinen Prinzen erschien 1943 zum ersten Mal, wurde in 258 Sprachen übersetzt, 150 Millionen Exemplare verkauft. Der Kleine Prinz gehört weltweit zu den drei bekanntesten Büchern.
Der Besuch des Erlebnisparks „Le Parc du Petit Prince“ ist ein außergewöhnlicher Tag für die ganze Familie. (rs)
Info: www.parcdupetitprince.com

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …