Markgräfler Bürgerblatt

Landtagspräsident schwebt über künftigen „Rheingärten“

Der Baden-Württembergische Landtagspräsident Guido Wolf verweilte dieser Tage in Neuenburg. Mit Hilfe einer mächtigen Müllheimer Feuerwehrleiter schwebte er zusammen mit Bürgermeister Joachim Schuster und dem CDU-Landtagsabgeordneten Patrick Rapp über der Baustelle „Rheingärten“. Zuvor ließ sich der Landtagspräsident von Bürgermeister Joachim Schuster zum „Botschafter der Landesgartenschau Neuenburg am Rhein 2022“ küren.

BILD-WOLF-2

Der Gruppe bot sich ein derzeit außerordentlich beeindruckendes Rheinpanorama. Das Hochwasser erinnert an alten Zeiten, als der „Vater Rhein“ noch kein „Großvater“ gewesen war, sondern ein ständig rauschender, respektvoller Strom. Die Baustelle ist im Zusammenhang mit dem integrierten Rheinprogramm von Bund und Land ein wichtiger Abschnitt der künftigen Hochwasser-Rückhalteräume zwischen Weil am Rhein und Breisach. Beide finanzieren das Projekt „Rheingarten“; das vom Regierungspräsidium Freiburg betreut wird. Im Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2022 wird auf der Gemarkung Neuenburg ein attraktives Naherholungsgebiet entstehen. Text/Foto: Klaus Amann

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …