Markgräfler Bürgerblatt

Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB): Der Chef wechselt nach Hannover

Prof. Dr. Ralph Watzel. foto: privat

Prof. Dr. Ralph Watzel. foto: privat

Freiburg. Der langjährige Leiter des Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) im Regierungspräsidium Freiburg, Abteilungspräsident Prof. Dr. Ralph Watzel, ist nun Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover.
Watzel trat seinen Dienst bei der Bundesbehörde zum 1. April an. Die BGR ist als Bundesbehörde die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung und zum Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Prof. Watzel leitete die landesweit zuständige Fachbehörde für Geologie und Bergbau im Regierungspräsidium Freiburg zehn Jahre. Prägendes Thema war die Erkundung und Sanierung von Schadensfällen im Gefolge von Geothermiebohrungen in mehreren Kommunen. Unmittelbar nach Bekanntwerden des ersten Schadensfalls dieser Art in Staufen hatte die Behörde strenge Bohrtiefenbeschränkungen ausgesprochen und umgesetzt, die danach in den Sicherheitsbestimmungen des Landes aufgenommen wurden. Zahlreiche weitere sicherheitsgerichtete Maßnahmen wurden auf den Weg gebracht und umgesetzt, so bei Planung und Bau der Tunnel von Stuttgart 21 oder der Gefahrenabwehr gegen Felsstürze im Höllental.
Das Auswahlverfahren für die Nachfolge ist noch im Gange. Während der Übergangszeit leitet sein Stellvertreter Abteilungsdirektor Axel Brasse das Landesamt.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …