Breisach Aktuell

KunstkreiS Radbrunnen

Außergewöhnlicher Konzertabend

Der Kunstkreis Radbrunnen Breisach veranstaltet am 28. Mai um 20.00 Uhr einen außergewöhnlichen Konzertabend. Die polnische Pianistin Aleksandra Mikulska, von Fachleuten gerühmt wegen der „unglaublichen Virtuosität“ ihres Spiels und ihrem „ausgeprägten Gefühl für Spannung und Dramatik“ tritt auf in einem Benefizkonzert in und für die evangelische Martin- Bucer-Kirche in Breisach

Schon der Lebensweg der Künstlerin verheißt Besonderes: Das Gymnasium für Hochbegabte in Warschau, die Musikhochschulen in Karlsruhe und Hannover, die Klavierakademie in Imola und internationale Meisterkurse waren die Stationen des mit Auszeichnung abgeschlossenen Studiums. Seit 2010 konzertiert die Künstlerin vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die großen Komponisten ihres Heimatlandes Polen – Frederic Chopin und Karol Szymanowski sowie sein ungarischer Freund Franz Liszt – bilden den Schwerpunkt ihres Wirkens. Sie stehen im Zentrum des Abends Die Breisacher Münsterpfarrei ist Mitveranstalter des Benefizkonzerts, neben dem Lions Club Breisach-Kaiserstuhl-Tuniberg. Die katholische Gemeinde weiß vom Münsterbau, wie stark Bauaufgaben belasten, und möchte ihren protestantischen Geschwistern im Glauben mit dieser wahrhaft ökumenischen Aktion auf ganz konkrete Weise beistehen. Da die Veranstalter Arbeit und Kosten tragen, kommen die Einnahmen uneingeschränkt der Martin-Bucer-Kirche zugute. Die am Ende des Zweiten Weltkriegs zerstörte, 1968 neu erbaute Kirche muss dringend renoviert werden, eine schwere Aufgabe. Die wichtigsten Maßnahmen sind der Einbau eines neuen Bodens und einer neuen Heizanlage, die Sanierung des Gebäudes und die Sicherung der Statik des Zeltdaches. Auch im Blick auf Breisach und Oswi_cim möchte er Kunstkreis den Breisachern die polnische Musik mit Werken ihrer berühmtesten Komponisten näher bringen und die Städtepartnerschaft einmal mehr auch auf kultureller

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …