Markgräfler Bürgerblatt

Kunst im Alten Bad

Ausstellungseröffnung Pál Breznay

Pal Breznay präsentiert seine Gemälde an einem neuen Kunstschauplatz in Bad Bellingen. Foto: privat

Pal Breznay präsentiert seine Gemälde an einem neuen Kunstschauplatz in Bad Bellingen. Foto: privat

Bad Bellingen. Für das seit einigen Jahren geschlossene alte Thermalbad in Bad Bellingen mit seinem nostalgischen Flair der späten 50er-Jahre suchte man bisher vergeblich nach einer neuen Nutzungsmöglichkeit.
Das Bassin mit seinen Halbkreis-Einbuchtungen und noblen Wand- und Bodenfliesen hat sich nun zum Kunstschauplatz gemausert: der aus Ungarn stammende und in Paris lebende Künstler Pál Breznay stellt hier aus. Angeregt wurde die Ausstellung durch die Schallbacher Kunstvermittlerin Rut Neuer, die seit langem mit der seit Generationen künstlerisch renommierten Familie Breznay in Kontakt steht.

Der Sohn kultiviert einen realitätsnahen, kraftvoll-sinnlichen Malstil, dessen Kolorit mit dominierendem Blau und Türkis auf reinste Clarté abzielt und der bereits internationale Anerkennung in ganz Europa und den USA fand.
Seine Inspirationsquellen sind Bäder, Strände, Reithallen, aber auch Landschaften aus verschiedenen Regionen. Schwerpunktmäßig zeigt die Bad Bellinger Werkschau die positive Bedeutung des Wassers als Lebens-, Heil- und Erlebniselement. Ein Quäntchen Körperkult in der Wellness-Oase, ein erotisierender Moment am Beckenrand oder konzentrierte Schachspieler sind die motivischen Schwerpunkte, darunter auch jüngst in der Kurgemeinde entstandene Gemälde mit Szenen vom Rheinufer und vom Heilbadbetrieb.
Die Ausstellung im Alten Bad ist bis 10. August zu sehen und täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.  (MBB)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …