Breisach Aktuell

Kulturtage dauern noch bis zum 10. Juni

Merdingen

Tiny Ballroom Orchestra
Am Samstag, den 2. Juli, ist um 20 Uhr das Tiny Ballroom Orchestra bei den Merdinger Kulturtagen in der Zehntscheuer zu Gast.
Weltoffen und doch intim, mit voller Wucht, aber zart besaitet führen die Sängerin Birte Schöler und der Gitarrist Ingmar Winkler durch ihre musikalische Welt. Birte Schöler besticht mit warmer Stimme genauso wie mit rauer Bluesröhre, ihre Stimmfärbung und ihr breites Dynamikspektrum lassen Gänsehaut-Feeling aufkommen. Das Theater in Freiburg und das Musiktheater-Ensemble Good Company wissen ihr Talent zu schätzen.
Ingmar Winkler schafft es, Bass, Begleitung und Solo gleichzeitig in einem Song zu spielen und zaubert aus der Gitarre ein kleines Orchester. Dabei hilft ihm sowohl seine klassische Ausbildung als auch seine langjährige Band-Erfahrung. Er ist im Jazz genauso zuhause wie im Rock.
Das Duo klingt bluesig, funky, häufig mit einer Portion Jazz versetzt. Ihre CD „Close up“ erschien 2014. Der Eintritt zu diesem Konzert beträgt 13,-Euro / erm. 10,- Euro.
Reservierungen unter http://www.merdinger-kunstforum.de/programm2.php möglich.

Hamlet
Den Abschluss der Merdinger Kulturtage in der historischen Zehntscheuer macht am 9. Juli um 20 Uhr Bernd Lafrenz mit „Hamlet“ – freikomisch nach Shakespeare.
Er spielt den Hamlet vollkommen allein. Das tut er seit Jahren ununterbrochen, und er macht es in einer eigenen, ungemein lebendigen und schöpferischen Aktion, dass das Publikum schließlich animiert wird, selbst mitzumachen, die Scheu verliert – und auch die Scheuklappen. Da wird die klassische Vorlage durch den Wolf gedreht und dann noch gegen den Strich gebürstet, parodistisch verfremdet bis zum grotesk-komischen Krimi. Dabei bleibt Shakespeares Hamlet inhaltlich bestehen, und auch ein Rest Shakespeare‘scher Sprache bleibt immer erhalten, zuweilen als bewusst gegen die Clownerie gesetzter Kontrapunkt. In erster Linie will Bernd Lafrenz dem Publikum Spaß vermitteln.
Doch das ist nicht das einzige Anliegen: Die Figuren, die zum festen Inventar der Weltliteratur gehören, sollen mit anarchischer Lust vom Sockel geholt werden. Es ist eine Form, Scheu und ehrfürchtige Furcht vor dem großen Shakespeare zu nehmen und doch unumstößliche Wahrheiten in das Jetzt zu retten.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 13,- Euro/ 10,- Euro. Reservierungen unter www.merdinger-kunstforum.de/programm möglich.

Ende der Merdinger Kulturtage in der Zehntscheuer
Am Sonntag, den 10.7.2016, enden um 18 Uhr die Merdinger Kulturtage mit der Finissage der Ausstellung des Freiburger Künstlers Jürgen Oschwald. Es wird noch einmal eine Tanzperformance von Emi Miyoshi inmitten der Ausstellung zu sehen sein.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …