Markgräfler Bürgerblatt

Kultur in Gärten, Parks und Innenhöfen

Picknick-Genuss zu Live-Musik gibt es an drei Abenden im Bürgerhaus-Park. Foto: Jan-Peter Wahlmann

Müllheim bietet in diesem Sommer neue Open-Air-Formate an

Der Müllheimer „Summer in the City“ 2021 wird bunt, genussreich und unterhaltsam. Um die vier größeren Events des Markgräfler Kultursommers (19. bis 22. August) auf dem Markgräfler Platz gruppieren sich neue und spannende Open-Air-Formate, die flexibel auf wechselnde coronabedingte Bestimmungen reagieren können.

Dreimal, am 22. Juli., 5. August und 2. September, kann man abends im Bürgerhauspark zu Live-Musik picknicken. Drei Weingüter und das Bürgerhaus-Restaurant sorgen für die kulinarischen Genüsse. Fertig gepackte Picknick-Körbchen gibt es in drei Ausführungen: mediterran, französisch oder regional. Dazu eine Flasche Gutedel und zwei Gläser. Mitgebracht werden muss nur die Picknickdecke. Die Live-Musik kommt von Boogie-Connection (22. Juli), ACA-coustic (5. August) und Steffi Lais mit Partner (2. September). Gebucht werden können 30 Zweierplätze auf der Picknickdecke und zehn Viererplätze an Stehtischen.

Ein weiteres Novum ist die Reihe „Jazz in Gärten“. Hier finden sechs Konzerte mit wechselnden Ensembles aus der Region in Müllheimer Privatgärten und eins im Innenhof des Markgräfler Museums statt. Das Markgräfler Museum bietet den Sommer über weitere Veranstaltungen im Innenhof an: Am 24. Juli eine Märchensoirée, am 5. September einen Beitrag zum Tag der Jüdischen Kultur und am 19. September einen Vortrag zum „Tag des Geotops“.

In der Frickmühle werden am 30. Juli die Liedermacher Harald Gritzner und Wolfgang Gerbig auftreten. Öffentliche Führungen durch die Mühle gibt es bis Ende Oktober. Als weiteres kulturelles Highlight kündige Jan Merk, Museumsleiter und Dezernent für Kultur und Tourismus, eine schon zweifach verschobene Sonderausstellung an zum Thema „Die Nachkriegsjahre 1945-1952“. Hier kooperierte das Museum mit Stadtarchiv, Arbeitskreis Stadtgeschichte und weiteren Partnern. Ein Rahmenprogramm mit Führungen, Vorträgen und weiteren Veranstaltungen im Museumshof ist geplant. Außerdem eröffnet im Blankenhorn-Palais am 12. September eine Sonderausstellung zum 75. Geburtstag des Malers Dietmar Josef Zapf. (dp)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte dich auch interessieren …

Datenschutz
Wir, Zypresse Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Zypresse Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.