Breisach Aktuell

Kulinarische Hochgenüsse

35. Achkarrer Weinwochenende war gut besucht

Das vergangene 35. Weinwochenende am Fuß des legendären Schlossbergs zeigte wieder einmal, dass die Achkarrer sowohl etwas von gutem Wein als auch ausgiebigem Feiern verstehen.

 

Und das trotz der widrigen Umstände der Baustelle und nach den vielen Veranstaltungen zum 950. Jubiläum. Auftakt war die festliche Weinprobe am Feiertag im Winzersaal. Kellermeister Christoph Rombach stellte zwölf seiner Schätze vor. Diese reichten von einer Auslese des Spätburgunder Rotwein über einen trockenen Diavolo bis hin zu einem Grauen Burgunder Spätlese sowie Muskateller Eiswein. Auch die amtierende Weinprinzessin Kaiserstuhl-Tuniberg 2014/2015 Verena Ambs aus Gottenheim ließ sich diese Versucherle nicht entgehen. Am Samstag luden die WG und das Gasthaus Krone mit dem Team um Jürgen Schüssler zur „4. Kulinarischen Weinnacht“ in den stilvoll geschmückten Festsaal. Ein Fünf-Gänge-Menü aus der Kronen-Küche vervollständigte das Geschmackserlebnis Wein feinste Art und Weise. Auch in diesem Jahr wusste Reinhard Danner die Gäste im Winzersaal mit Charme und Esprit auf höchstem Niveau zu unterhalten. Über die ganzen drei Tage gab es ein breites Genussangebot rund um die Winzergenossenschaft. Speziell am Sonntag gab es den Ausschank von Spezialitäten im Winzersaal, wobei viele Interessenten auch Weine älterer Jahrgänge verkostet haben. Mit einer reichhaltigen selbst gebackenen Kuchen- und Tortenauswahl sowie duftendem Kaffee machte der Kirchenchor auf sich aufmerksam. Rund um die Winzergenossenschaft war wieder der gemütliche Hock mit Bewirtung durch Sportverein Achkarren (Zwiebelkuchen und Neuer Süßer) anzutreffen. Fachliche Führungen durch den Keller und durch die Weinberge waren sehr gefragt und rundeten das Angebot ab. Bei angenehmen spätsommerlichen Temperaturen und bei bestem Festwetter nahm das Weinwochenende trotz Baustelle und den damit verbundenen Einschränkungen einen sehr guten Verlauf.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …