Markgräfler Bürgerblatt

Kreisgymnasium Neuenburg – Bunter Zirkus beim Schulfest

Die Schule als Zirkus: Abwechslung oder Tatsache? Foto: privat

Neuenburg. Der letzte Freitag jeden Schuljahres gehört am Kreisgymnasium Neuenburg (KGN) traditionell allen Sechstklässlern, die dort eine Zirkusaufführung präsentieren, die sie zuvor im Sportunterricht erarbeitet haben.
Im zweijährigen Rhythmus finden zuvor auch die Projekttage statt, so dass an diesem Tag auch die Ergebnisse der Öffentlichkeit gezeigt werden können. In diesem Schuljahr reichte die Palette von Erste Hilfe über Imkerei und Beachvolleyball bis hin zu Tanz und Computerspielen, Moviegestaltung und Fotografie.
Der Innenhof des Kreisgymnasiums verwandelte sich ab 18 Uhr in eine farbenfrohe Zirkusarena, in der die Schülerinnen und Schüler aller drei 6. Klassen gemeinsam ihr akrobatisches Können zeigten, stets begleitet von den beschwingten Klängen der Big-Band. Jonglage-Einlagen mit Bällen, Diabolos, Tellern und Tüchern erforderten ebenso motorisches Geschick wie die turnerischen Darbietungen an Boden, Balken oder Trampolin. Tänzerische Elemente wurden in Kleingruppen aufgeführt oder geschickt mit Einrad-Künsten kombiniert.
Die zahlreichen Zuschauer konnten dank der Bewirtung durch den KGN-Förderverein Kaffee und Kuchen genießen oder sich mit herzhaften Speisen stärken.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …