Markgräfler Bürgerblatt

Kiwanis Club – Entenrennen: Wenn Enten auf dem Trocknen sitzen…

Bad Krozingen. Schon eine Tradition ist das Entenrennen des Kiwanis-Clubs Bad Krozingen. Gingen vor zwei Jahren über 1.500 kleine gelbe Quietsche-Entenauf dem Neumagen an den Start, so sollte dieses Jahr diese Zahl getoppt werden.
Das 7. Entenrennen sollte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntages des Bad Krozinger Gewerbevereines für einen guten Zweck stattfinden. Die Schirmherrschaft hatte der Bad Krozinger Bürgermeister Volker Kieber übernommen. Zwei Euro kosteten die Lose und eröffneten die Chance auf einen der Gewinne, die von Geschäftsleuten aus Bad Krozingen und Staufen gestiftet wurden. Allerdings: Wassermangel machte den Schwimmtierchen zu schaffen, so dass aus dem feuchten Entenrennen eher eine Trockenübung wurde. Aber auch die machte Loskäufern, Zuschauern und Verantwortlichen Spaß.

 
Kiwanis-Präsident Marcus Wilmerstadt dankte allen, die Jugendfeuerwehr übernahm die Rolle der Glücksfee und sicher gewonnen hat die Jugendarbeit kirchlicher und städtischer Einrichtungen in Bad Krozingen, Staufen und Umgebung, die mit dem Erlös der Aktion gefördert wird. Wer nicht beim „Trockenrennen“ war, der kann seine Preise bis Dienstag, 3. November, gegen Vorlage der Lose in der Stadtapotheke Astrid Kalkoff in Staufen, Hauptstraße 15, abholen. (MBB)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …