Markgräfler Bürgerblatt

Kinaesthetics Aufbaukurs im Loretto-Krankenhaus

„Hilfe zur Selbsthilfe“

Freiburg. Das RKK Klinikum in Freiburg bietet in Kooperation mit der Barmer GEK Pflegekasse seit sieben Jahren Kinaesthetics Grund- und Aufbau-Kurse an. Die im Freiburger Loretto-Krankenhaus, Mercystraße 6-14, stattfindenden Kurse tragen dazu bei jene gesund zu erhalten, die im häuslichen Bereich ein Familienmitglied, einen Bekannten oder Freund pflegen.
Im Mittelpunkt der Grundkurse steht der Pflegende, die Entwicklung persönlicher Bewegungs- und Handlungsfähigkeiten, um das Risiko eigener Überlastungsschäden und Verletzungen zu mindern. Die Kursteilnehmer sind danach in der Lage, den Zupflegenden einfacher zu bewegen und ihn in seiner Lebensqualität zu unterstützen.
Ab 16. September und an fünf weiteren Dienstag-Nachmittagen – 23. / 30. Sept., 14. / 21.Okt. sowie 11. Nov. – wird dazu, jeweils von16.30 bis 20 Uhr, ein Aufbau-Kurs angeboten. Frühestens ein Jahr nach Absolvierung eines Kinaesthetics Grund-Kurses ermöglicht der Aufbau-Kurs den TeilnehmerInnen, ihre Pflegesituation in der Familie oder im ehrenamtlichen Umfeld differenzierter zu verstehen. Der Erfolg zeigt sich unter anderem in einer deutlichen Verringerung eigener Anstrengungen, oftmals entdecken sie, was zu betreuende Personen selbst aktiv tun können.
Teilnehmen kann jeder, der privat und ehrenamtlich pflegt, unabhängig der Kassenzugehörigkeit. Die Kurskosten werden durch die Barmer GEK getragen, für Kursunterlagen und Zertifikat wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben. (rs).

Info:  Anmeldung angela.mark-loeffler@kinaesthetics-net.de bzw. Tel. 0160 97 25 04 41 bei Maria Angela Mark-Löffler, Kinaesthetics Trainerin im RKK Klinikum.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …