Markgräfler Bürgerblatt

Keine Entscheidung über Norsinger „Möbelschau“

Freiburg. Eigentlich sollte bis Oktober bereits ein Entscheid vorliegen: Das Regierungspräsidium (RP) und der Regionalverband Südlicher Oberrhein (RVSO) in Freiburg müssen ihr „Placet“ geben (oder verweigern…) zu den ambitionierten Ausbau- und Expansionsplänen der „Möbelschau“ in Ehrenkirchen-Norsingen. Das traditionsreiche Möbelhaus würde gern seine Verkaufsfläche um rund ein Drittel vergrößern, doch hat die Stadt Freiburg ihr Veto eingelegt, weil große Möbelhäuser ihrem Märktekonzept zufolge ins Oberzentrum gehören und nicht aufs platte Land. Das sehen im Grunde auch die Regionalplaner beim Regionalverband so, wie Verbandsdirektor Dieter Karlin betont. „Aber es gibt auch Ausnahmen für bereits bestehende Häuser, denen man das Wachstum nicht einfach abschlagen kann.“ Allerdings brauchen RP und RVSO für ihre Entscheidung eine Stellungnahme aller betroffenen Seiten. Und eben diese steht seit Monaten aus.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …