Markgräfler Bürgerblatt

Karate-Weltmeisterschaften – Erfolge für hiesige Athleten

Marius Kern, jüngster im Team, strahlt über seine Bronze-Medaille. Foto: privat

Ehrenkirchen. Zwölf Athleten des Vereins fit&fun Ehrenkirchen hatten sich während der Saison 2015 sich für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der World Karate Union in Albir/Spanien qualifiziert. Mangels Sponsoren konnten sich aber nur vier Athleten des Vereins die kostspielige Teilnahme leisten.
Carola Kern und Lena Disch ist es in Spanien gelungen, ihren 2014 in London erkämpften Titel einer Kumite Weltmeisterin souverän zu verteidigen. Carola Kern konnte in der Altersklasse Ü45 +60 kg ihre beiden Gegnerinnen klar besiegen. Lena Disch hatte das leichteste Los. Bei den Juniorinnen -50 kg hatte sie nur eine Athletin aus Indien, die gegen die wettkampferfahrene Lena Disch chancenlos war. Isabell Kern kam glücklich zur Silbermedaille. Mit einem Freilos gelang ihr der Sprung ins Finale. Dort unterlag sie knapp ihrer Gegnerin aus England.
Auch für den jüngsten im Team, Marius Kern, gab es nur einen Kampf. Marius kämpfte beherzt, konnte aber seine Nervosität nicht ablegen und verlor. Die Niederlage wurde mit der Bronzemedaille versüßt.
Info: www.freizeitsport-ehrenkirchen.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …