Breisach Aktuell

Julian Schwaller seit mehr als vier Monaten dabei

HELIOS Rosmann Klinik Breisach

Birger Meßthaler übergab Ende Juni das Zepter an seinen Nachfolger Julian Schwaller.

Er hat sich vorgenommen, die HELIOS Rosmann Klinik aktuell und auch in der Zukunft als Krankenhaus für die Grund- und Regelversorgung hier in der Region Kaiserstuhl und Breisach weiter zu festigen und zu etablieren. Julian Schwaller sieht eine große Notwendigkeit, sich auf die kommende demographische Entwicklung zu fokussieren. Hier wird er den Bereich geriatrische Frührehabilitation und die Alterstraumatologie weiter ausbauen. Aber auch die Spezialversorgung im Bereich der Endoprothetik und Fußchirurgie wird weiter gefördert. „Wir konzentrieren uns auf das, was wir gut können. Der Standort Breisach wird sich somit immer wieder modernisieren.“ Und um seinen örtlichen Bezug zu dokumentieren, wohnt Julian Schwaller in Breisach in einer Wohnung im „Alten Winzerkeller“. Er unterstreicht, dass es für ihn unabdingbar ist, dort auch zu wohnen, wo er seiner beruflichen Tätigkeit nachgeht. Er sieht einen wichtigen lokalen Bezug zwischen Arbeits- und Wohnstätte. „Ich wohne gerne in Breisach mit der Absicht, das Lokale hautnah zu erfassen und dabei bin auch sehr gut aufgenommen worden.“, so Julian Schwaller. Mit ihm kommt kein Unbekannter nach Breisach: Der gebürtige Bayer war bis September letzten Jahres als Trainee in der HELIOS Klinik Müllheim eingesetzt und hatte bei seinem halbjährigen Aufenthalt in Südbaden bereits Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen. Er war in den letzten Monaten Assistent der Regionalgeschäftsführung der HELIOS Region Bayern. Julian Schwaller ist Absolvent der Hochschule Rosenheim und hat dort seinen Bachelor im Fach „Management in der Gesundheitswirtschaft“ erworben. Nach einem Einsatz beim Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit im Referat für Gesundheitswirtschaft absolvierte er das Management-Traineeprogramm der HELIOS Kliniken und war neben Müllheim in den HELIOS Kliniken in Plauen, Rottweil, Geesthacht und Duisburg eingesetzt. Die Gegend hier rund um den Kaiserstuhl empfindet Julian Schwaller als sehr schön und kommt natürlich gut mit der süddeutschen offenen Mentalität zu Recht. Er freut sich auch schon, obwohl die Berge nicht ganz so hoch wie in Bayern sind, das ein oder andere Mal hier auf dem Feldberg bei uns Skifahren zu gehen. Aber auch gesellschaftlich will sich Julian Schwaller ehrenamtlich einbringen. Als weitere Indizien für seine Bodenständigkeit kann man seine Leibgerichte werten: Linsen mit Spätzle oder Schinkennudeln.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …