Markgräfler Bürgerblatt

Jugendfeuerwehr Schliengen: 1. Platz beim Pokalwettkampf

Die stolzen Sieger (v.l.) Rado, Fabian, Justin, Max, Jakob, Jonas, Tobias, Cedric, Toni. Foto: privat

Schliengen. Intensiv hatte sich die Jugendfeuerwehr Schliengen auf den Feuerwehr-Pokalwettkampf vorbereitet. Bei feuerwehrtechnischen Aufgaben und sportlichen Disziplinen die jüngsten Jugendfeuerwehrmitglieder gezeigt, was sie gelernt haben.
Beim Löschangriff muss die Gruppe eine Wasserleitung aufbauen, beginnend mit der Wasserentnahme aus offenem Gewässer bis hin zum Löschen des Brandobjekts. Der Aufbau mit bis zu drei Rohren im Einsatz verlief reibungslos. Auch die Schnelligkeitsübung absolvierten sie in 57 Sekunden. Dabei musste die Gruppe acht C-Schläuche so schnell wie möglich verlegen ohne sie zu verdrehen. Auch diese Übung verlief ohne Komplikationen. Beim Staffellauf und Kugelstoßen zeigten die Jungs ihr sportliches Können, zum Schluss beantworteten sie Fragen über Feuerwehr, Politik und Allgemeinwissen.
Obwohl mit einem Altersdurchschnitt von knapp 13 Jahren und mit Wettkampfneulingen angetreten, erwies sich: das Üben hat sich ausgezahlt – zum vierten Mal holte sich die Jugendfeuerwehr Schliengen den 1. Platz beim Pokalwettkampf des Landkreis Lörrach. Die Jugendfeuerwehrführung unter der Leitung von Gerd Orth ist stolz auf die Leistung ihrer Jungs. Auch Stellvertreter Patrick Kößler, Betreuer Valentin Flühr, Kevin Laatsch und Kevin Mayer lobten den Einsatz.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …