Markgräfler Bürgerblatt

Jedermannschießen – Schützengesellschaft Müllheim

Die jeweils ersten drei Mannschaften jeder Klasse des Jedermannschießens der Schützengesellschaft Müllheim. Foto: privat

Viel Spaß und viele Treffer

Müllheim. Das 44. Jedermannschießen der Schützengesellschaft Müllheim war auch 2015 bei den Betrieben und Vereinen aus Müllheim und den umgebenden Gemeinden sehr beliebt. Mit insgesamt 24 Herren-, sieben Damen- und sechs Jugendmannschaften à jeweils drei Personen nahmen insgesamt 111 Schützen an den Wettkämpfen teil. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr aufgelegt auf zehn Meter. Zusätzlich konnte jeder Teilnehmer sein Geschick mit einer Kleinkaliberpistole unter Beweis stellen und auf die Ehrenscheibe schießen. Gestaffelt nach Platzierungen durfte dann jeder Teilnehmer etwas vom reichlich gefüllten Preise-Tisch nehmen, der größtenteils von den Mitgliedern der SG Müllheim sowie der Sparkasse Müllheim gestiftet worden war.
Die siegreiche Damenmannschaft kommt von den Heidemännle Schützenbüchsen 1 mit den Schützinnen Monika Walz, Tanja Stärker und Margita Kappeler, mit nur drei Ringen Abstand knapp gefolgt von den „Schott Damen“ mit Irena Batschurin, Waltraud Wick und Lily Bonar. Den dritten Platz machten die „Atomics 4“ mit Anette Rottgerding, Silvie Selters und Kathrin Wonde. In der Einzelwertung teilten sich den ersten Platz Monika Walz (Heidemännle Schützenbüchsen 1) und Katja Maier (Knapp Daneben), gefolgt von Irena Batschurin auf dem dritten Platz.
Bei den Herren errang den Siegerpokal die Mannschaft „Feuerwehr Müllheim 1“ mit Holger und Thomas Höfflin sowie Ralf Ohm, gefolgt von den „Drunken Monkeys 2“ mit Patrik Ludin, Sebastian Dörflinger und Marco Zitzer. Den dritten Platz errangen die „Atomics 2“ mit Peter Selter, Martin Lösch und Uwe Neuburger. In der Einzelwertung konnte sich Dennis Brändle (Schott 2) durchsetzen, gefolgt von Marco Zitzer auf Platz zwei und Uwe Gabelmann (Stammtisch Feldberg 1) auf dem dritten Platz.
Bei der Jugendwertung gab es ein knappes Rennen um den ersten Platz zwischen den Jugendfeuerwehren Vögisheim und Müllheim. Den ersten Platz erreichte die Mannschaft „Jugendfeuerwehr Vögisheim 1“ mit Lukas Bormann, Daniel Wenger und Claudius Hönig, sehr knapp gefolgt von der „Jugendfeuerwehr Müllheim 1“ mit Patrick Lohrbach sowie Sabrina und Florian Joba. Auf den dritten Platz schaffte es „Ten Points“ mit David und Simon Maier sowie Alicia Minet. In der Jugend-Einzelwertung errang Claudius Hönig den ersten Platz, gefolgt von Alicia Kawlath (Jugendfeuerwehr Müllheim 2) und Meik Choinka (Sportgaststätte Eichwald). 
Auf die Ehrenscheibe wurden dieses Jahr insgesamt 210 Schuss abgegeben – gewonnen hat in diesem Jahr nun schon zum zweiten Mal in seiner Laufbahn Karlheinz Gebhard von der Freiwilligen Feuerwehr Vögisheim.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …