Markgräfler Bürgerblatt

Infotag Bauausbildung Schopfheim

Den Beruf mal Ausprobieren unter Aufsicht erfahrener Praktiker… Foto: Bauwirtschaft Südbaden

Berufschancen am Bau

Schopfheim. Auch 2014 folgten in Baden-Württemberg zahlreiche Interessenten – vor allem Schüler und Lehrer – der Einladung zum Infotag Bauausbildung in 17 überbetrieblichen Ausbildungszentren.
In der Gewerbe-Akademie Schopfheim waren es rund 203 Besucher, die die Gelegenheit nutzten, sich in den Lehrwerkstätten über das Tätigkeitsspektrum in den mehr als 20 Bauberufen, über Inhalte und Ablauf der Ausbildung, Verdienstmöglichkeiten sowie Weiterbildungs- und Aufstiegschancen kundig zu machen. Im Rahmen von Führungen durch die Werkhallen konnten die Schüler zudem anhand kleiner praktischer Aufgaben ihr handwerkliches Geschick testen.
Angesichts der vielfältigen zu bewältigenden Bauaufgaben, zum Beispiel im Verkehrswegebau, in der Modernisierung, Sanierung und energetischen Aufrüstung von Gebäuden sowie im Kanalbau, besteht eine starke Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften. Dringend gesucht werden darüber hinaus Führungskräfte wie Vorarbeiter, Poliere, Meister und Ingenieure.
Im Ausbildungsjahr 2013/2014 wurden in Baden-Württemberg rund 6000 Auszubildende in den Bauberufen ausgebildet. Die höchsten Lehrlingszahlen weisen die Berufe Maurer, Zimmerer, Stuckateur, Fliesenleger und Straßenbauer auf. Die zwei- oder dreijährige Ausbildung findet sowohl im Betrieb als auch in überbetrieblichen Ausbildungszentren und in der Gewerbeschule statt. Sehen lassen kann sich die weit überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung: Sie beträgt 690 Euro im ersten, 1060 Euro im zweiten und 1339 Euro im dritten Ausbildungsjahr.
Info: www.infotag-bauausbildung.de ; www.bau-dein-ding.de.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …