Markgräfler Bürgerblatt

Informationsnachmittag der Volksbank Müllheim

Rudolf Heitz, Generationenberater der Volksbank Müllheim und Dr. Ehrle-Anhalt, Chefarzt der Geriatrie in der Helios Klinik in Müllheim (v. l.). Foto: VoBa

Gut vorbereitet für das Leben im Alter

Müllheim. Die Volksbank Müllheim lud jüngst zum Thema „Gut vorbereitet für das Leben im Alter“ ins Bürgerhaus Müllheim ein. Mit dieser Veranstaltung griff die Volksbank Müllheim ein immer aktueller werdendes Thema auf, wie auch die gute Resonanz bewies.
Rudolf Heitz, Generationenberater der Volksbank, gab in seinem Vortrag Orientierungshilfen für die Nachfolgeplanung. In Deutschland haben – einer Umfrage zufolge – 77 Prozent der Bevölkerung kein Testament. 80 Prozent der Bundesbürger würden bei Verteilung des Nachlasses jedoch gerne mitbestimmen. Anhand von Fallbeispielen wurde verdeutlicht, welche Probleme bei der gesetzlichen Erbfolge auftreten können und wie wichtig es ist, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Im Anschluss berichtete Dr. Hartmut Ehrle-Anhalt, Chefarzt der Geriatrie in der Helios Klinik in Müllheim, über Gesundheit im Alter. Ein Großteil der heutzutage über 75-jährigen ist gesund und aktiv, es gibt jedoch auch Menschen, die in diesem Alter vom Leben gezeichnet sind. Dr. Ehrle-Anhalt ging darüber hinaus auf Veränderungen, zum Beispiel im Schlafverhalten, reduziertes Durstgefühl etc. ein und gab Tipps, diesen Veränderungen entgegenzuwirken: vollwertige und abwechslungsreiche Ernährung sowie soziale Kontakte haben großen Einfluss auf die Gesundheit im Alter. Wenn ein Mensch einsam ist oder sich einsam fühlt, ist die Wahrscheinlichkeit, an Demenz zu erkranken, deutlich höher.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …