Markgräfler Bürgerblatt

Immunität bleibt ungewiss

Infektionsexperten und Statistiker aus Freiburg, München und Kiel veröffentlichen enttäuschende Erkenntnisse über Antikörper-Tests.

In der Mai-Ausgabe der Zeitschrift für Allgemeinmedizin machen die Experten auf ein großes methodisches Problem der Antikörper-Tests für Sars-CoV-2 aufmerksam. Darüber berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Flächendeckende Antikörper-Tests blieben eine Hoffnung, denn sichere Aussagen, ob Patienten Covid-19 durchgemacht haben, seien damit noch nicht möglich. In Sachen Sars-CoV-2 gäbe es demnach noch viele Ungewissheiten über die Qualität der Tests. Werden zuverlässig die Antikörper entdeckt? Weist der Test tatsächlich das neuartige Coronavirus nach und nichts anderes?

Bis es eine zuverlässige Therapie oder eine Impfung gegen das neuartige Corona-Virus geben werde, dauere es noch Monate, vielleicht Jahre. Die biochemischen Details seien dabei nicht das einzige Problem.

 

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …