Breisach Aktuell

Im Mittelpunkt ein altes Handwerk

Kunstwerke aus Ton, aus Porzellan oder Keramik: Breisachs Töpfermarkt hat allerlei zu bieten. Foto: privat

22. Breisacher Töpfermarkt:

Breisach. Am 10. und 11. Juni findet in Breisach auf dem Weinfestgelände der 22. internationale Töpfermarkt statt. Über 60 Töpfereien aus Europa (Ungarn, Litauen, Frankreich, Deutschland, Österreich) werden voraussichtlich daran teilnehmen.
Auf dem Töpfermarkt gibt es Gartenkeramik, Zimmerbrunnen, Gebrauchskeramik, Geschirr, Objekte, Kunst und Design, Kachelöfen, Gebrauchskeramik für Haus und Garten und Musikinstrumente aus Ton. Dabei werden die verschiedensten Techniken der Keramikherstellung zu bewundern sein, wie zum Beispiel: Steinzeug für Haushalt und Garten, Fayence oder Porzellan.
Steinzeug ist eine hochgebrannte Keramik (bis 1.350 Grad) und deshalb sehr widerstandsfähig und frostsicher. Steingut oder Irdenware waren früher üblich für normale Gebrauchskeramik und Ofenkacheln. Diese Arten der Keramik können in den unterschiedlichsten Techniken verziert, zum Beispiel mit farbigen oder farblosen Glasuren getaucht, bemalt oder beschüttet werden. Hierbei gibt es die Fayence-Malerei, Engoben-Malerei, die Bunzlauer Schwämmeltechnik, die Salzglasur, die Rakutechnik Kapselbrand Holzofenbrand und einiges mehr. Nicht vergessen darf man auch das Porzellan, das allerdings meist nur in großen Porzellanmanufakturen wie beispielsweise in Meißen hergestellt wird.
Auf dem Töpfermarkt gibt es dieses Jahr noch folgende weitere Attraktionen: Kunsthandwerker mit großen Bronzeskulpturen; ein Rakukünstler führt Raku Brände durch; TöpfermeisterInnen erläutern an ihrem Stand dem Publikum die in Ihrer Werkstatt angewandte Glasur und Brenntechnik
Das gemeinsame Ziel von Veranstalter und Austellern ist, das alte Handwerk der Töpferkunst nicht in Vergessenheit geraten zu lassen: „Unser Handwerk ist Werk der Hand – beseelt vom Herzen, geleitet vom Verstand.“ Im vergangenen Jahr ist das gelungen: Der Breisacher Töpfermarkt 2016 war – so war von allen Seiten zu hören – für Austeller und Besucher eine eindrucksvolle Veranstaltung. (MT)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …