Markgräfler Bürgerblatt

Im Juni ist der neue Eingangsbereich fertig

Es wird eifrig gebaut und gewerkelt an der Vita Classica, denn ab Juli wird hier nicht nur Bademode verkauft, sondern wird das „Café Sahnehäuble“ kleine, frische Gerichte und hauseigenen Kuchen etc. für den Entspannungssuchenden bereithalten. )Bild: rs)

Erweiterung Vita Classica

Seit Oktober vergangenen Jahres sind Baukran und Bagger vor dem südlichen Gebäudeteil der Vita Classica in Bad Krozingen in Aktion, bis Ende Juni wird, analog des Gebäudevorbaus links des Thermalbad-Haupteingangs, die rechte Seite erweitert und ausgebaut.
Die Erweiterung ermöglicht nicht nur einen witterungsunabhängigen, durchgängigen, überdachten Zugang vom südlichen Vita Classica-Parkplatz in die Eingangshalle, sondern bietet auch Platz für zwei neue Geschäfte. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,95 Mio. Euro.
Aus der Enge des Thermalbad-Eingangsbereichs werden nicht nur die Bademode und -schuhe sowie alle sonstigen Bade-Utensilien herausgenommen, sondern auch die Heilsteine, Amethysten und sonstigen touristischen Artikel und in eigenen Räumlichkeiten professionell präsentiert.
In den weiteren, durch den Anbau gewonnen Räumen wird es ein zweites, zusätzliches Café in der Vita Classica mit rund 50 Plätzen und Außenbewirtung an sieben Tischen geben. In dem neuen, voraussichtlich im Stil der 50er- und 60er-Jahre gehaltenen „Café Sahnehäuble“ werden frische kleine Gerichte gereicht und hauseigener Kuchen und ähnliches vom des „Café Sahnehäuble“´ aus Bad Krozingen-Tunsel angeboten. (rs.)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …