Breisach Aktuell

Hygieneschulung für medizinisches Fachpersonal

HELIOS Rosmann Klinik Breisach schult Praxis-Teams

In einer Arztpraxis kommt eine Vielzahl kranker Menschen auf sehr engem Raum zusammen. Um eine Ansteckung anderer Patienten und des Praxispersonals zu vermeiden, müssen besondere Hygienemaßnahmen beachtet werden.
45 Teilnehmer aus mehr als 20 Arztpraxen aus Breisach und Umgebung trafen sich kürzlich in der HELIOS Rosmann Klinik Breisach, um sich bei der Praxisfortbildung „Hygiene in der Arztpraxis“ auf den neuesten Kenntnisstand über Hygiene und über den Umgang mit multiresistenten Keimen bringen.

Die Referentin Stefanie Fleischer, staatlich anerkannte Hygienefachkraft, stellte nicht nur die Grundlagen der Hygiene in der Arztpraxis, sondern auch gesetzliche Normen und Vorschriften anschaulich vor. Ebenfalls auf dem Plan standen der korrekte Umgang mit Medizinprodukten und die Durchführung basis- und handhygienischen Maßnahmen. „Der häufigste Übertragungsweg von Erregern ist die Weitergabe über die Hände. Die einfachste und wichtigste Maßnahme zur Verhütung von Infektionen ist die Händedesinfektion vor und nach dem Patientenkontakt“, betont die Schulungsleiterin.

Ein weiterer Schwerpunkt der Fortbildung waren multiresistente Erreger. Im Zentrum stand hier die Frage nach einem korrekten Umgang von Patienten, bei denen ein multiresistenter Keim nachgewiesen wurde.
„Das Ziel der Fortbildung ist es, den Praxismitarbeitern einfache Strategien an die Hand zu geben, wie sie eine Weitergabe von Bakterien und Viren verhindern können“, erklärt Fleischer. „Das ist gleichbedeutend mit mehr Sicherheit für die Patienten und das Personal.“

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …