Markgräfler Bürgerblatt

HG Herren sichern sich Klassenerhalt

Moritz Höflin (Nr. 13) beim Torwurf. Foto: privat

Müllheim-Neuenburg. In einem harten Spiel der 1. Herrenmannschaft der HG Müllheim/Neuenburg gegen TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2 behielten die Hausherren mit 27:22 die Oberhand. Insgesamt gab es zehnmal 2-Minuten Strafen, gleich verteilt für beide Mannschaften.
Zunächst ging die HG schnell mit 5:2 in Führung. Dann stockte es allerdings. Es gab nur wenige Chancen, die leider nicht umgesetzt wurden. Dies erlaubte den Gästen mit 5:6 sogar in Führung zu gehen. Fortan schleppte sich das Spiel zäh voran mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Es gelang keiner Mannschaft sich ab zu setzten, so dass die Seiten mit 10:9 gewechselt wurden.
In einer fulminanten Phase klappten plötzlich der HG Spielzüge und es gab reichlich Tore, es stand schließlich 18:11 und das Spiel schien gelaufen. Die Gäste versuchten nun mit allen Tricks das Spiel noch herum zu reißen. Sie wechselten sogar ihren Torhüter aus und spielten jeden Angriff mit 7 Feldspielern. Eine Regel, die nur sehr selten von einer Mannschaft ausgenützt wurde. Dies führte mehrfach zu spannenden Versuchen von der HG, mit einem Fernschuss ein schnelles Tor zu erzielen. Doch auch diese ungewöhnliche Strategie TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 2 half nichts gegen die starke Abwehr der HG. Unterstützt von guten Torwartleistungen reichte es für einen souveränen Sieg von 27:22.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …