Markgräfler Bürgerblatt

HG-Frauen I: Toller Auftritt gegen HSG Ortenau

Jasna Sänger (rot, HG) beim Torwurf. Foto: privat

Müllheim/Neuenburg. Mit einer couragierten Leistung der Mädels der HG Müllheim/Neuenburg I behielt man mit 30:24 am Ende gegen die HSG Ortenau die Oberhand. Mit diesem Ergebnis konnte man sich für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren, zum andern ist der dritte Tabellenplatz in der Landesliga Süd endgültig gesichert.
Startschwierigkeiten: Die eingeteilten Schiedsrichter erschienen nicht, Sportkamerad Andy Heuberger aus Seelbach leitete der die Partie dann alleine, beim Aufwärmen verletzte sich Christina Kimmig am Knie. Aber bereits nach sechs Minuten führte man 5:1, was die Gäste zu einer frühen Auszeit bewog. Diese zeigte Wirkung, denn die Gäste der HSG Ortenau konnten das Spiel ausgleichen. Bis zur 21. Minute (Spielstand 10:10) war das Match völlig ausgeglichen. Die letzten Minuten vor der Halbzeit gelangen den Mädels der HG dann fast alles. Eine „bärenstarke“ Antje Blömeke „vernagelte“ das Tor, die eigene Führung Tor um Tor ausgebaut. Zwei Sekunden vor dem Pausenpfiff wurde mit einem sehenswerten Rückraumtor von Arnela Hubanic das 17:12 erzielt.
In der zweiten Halbzeit konnte man auf bis zu zehn Tore davonziehen; knapp neun Minuten vor Spielende, beim Stand von 28:18 war die Partie mehr oder weniger entschieden.
Zur heimstarken SG Schenkenzell/Schiltach geht’s am Samstag, 23. April, und somit zum letzten Spiel der Saison 2015/16.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …