Breisach Aktuell

Herz-Lungen-Wiederbelebungskurse

„Woche der Wiederbelebung“ – HELIOS Rosmann Klinik in Breisach

Nach der sehr guten Ressonanz bei der letztjährigen Woche der Wiederbelebung, beteiligt sich die HELIOS Rosmann Klinik Breisach auch in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion und bietet unter der Leitung der beiden Chefärzte Dr. Bernhard Walter, Innere Medizin, und Dr. Detlev Draws, Anästhesie, in Zusammenarbeit mit dem DRK vom 22.09. – 26.09.2014 jeden Abend von 19.00 – 21.00 Uhr Übungskurse zur Herz-Lungenwiederbelebung an.

 

Das Angebot richtet sich an die Bevölkerung unserer Region, die Kurse werden an 5 Abenden hintereinander mit gleichem Inhalt angeboten. Interessenten können sich einen Kursabend aussuchen und entweder telefonisch im Sekretariat der Inneren Medizin unter 07667/84251 oder per E-Mail bei : bernhard.walter@helios-kliniken.de. anmelden. Die vom Bundesministerium für Gesundheit unterstützte Kampagne „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten e.V. (BDA) und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) ruft bundesweit zur Teilnahme an der „Woche der Wiederbelebung“ auf. Die Aktionswoche soll das Bewusstsein in der Bevölkerung für Erste Hilfe schärfen und zum Handeln im Notfall motivieren. „Prüfen. Rufen. Drücken“, lautet die Devise: Prüfen, ob die Person noch atmet. Unter der europaweit gültigen Notrufnummer 112 den Rettungsdienst rufen. Fest und mindestens 100 Mal pro Minute in der Mitte des Brustkorbs drücken und nicht aufhören, bis Hilfe eintrifft. „Mit der Erhöhung der Wiederbelebungsrate durch Laienhelfer könnten in Deutschland jährlich ca. 5.000 Menschenleben gerettet werden“, so Christian Werner, Präsident der DGAI. Einen plötzlichen Herzstillstand kann jeden treffen. Obwohl jeder helfen könnte, tun es die wenigsten. In Deutschland ist die Helferquote beim Herzstillstand im internationalen Vergleich sehr gering: Nur in 17% der Fälle werden einfache, aber lebensrettende Maßnahmen ergriffen. Es gilt also, potenziellen Helfern die Angst zu nehmen, sie könnten etwas falsch machen. Dabei ist es nur falsch, nichts zu tun! Wie Sie helfen können, werden wir in den angebotenen Kursen üben. Zusätzlich wird der in Breisach an meheren Orten aufgestellte Automatische Defibrillator besprochen und seine Anwendung erklärt.

Die Organisatoren freuen sich, wenn das Angebot erneut auf regen Zuspruch trifft.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …