Markgräfler Bürgerblatt

Herren finden zurück in die Spur

Hart aber fair, das Spiel der HG gegen Bad Säckingen. Foto: privat

HG Müllheim Neuenburg:

Müllheim/Neuenburg. Nicht ganz so hart wie die Damen der HG, die in Radolfzell antreten mussten, traf es die Herren der HG, die beim Tabellenletzten in Bad Säckingen zu Gast waren.

So war es keine Überraschung, dass die HG nicht besonders souverän in die Partie startete. Die schwache Abschlussquote aus den ersten Saisonspielen war auch hier bezeichnend. Nach knapp 20 Minuten führten die Gastgeber mit 7:6. Dann aber folgte die beste Phase der HG, mit dem Ausgleich durch den starken Matthias Joseph am Kreis platzte der Knoten und aus einer starken Abwehr setzte man sich Tor um Tor von den Gastgebern ab. Auch die gerechtfertigte, aber enorm unnötige Disqualifikation (3 mal 2 Minuten) gegen unseren Rückraumshooter Raphael Dinse kurz vor der Halbzeitpause tat dem glücklicherweise keinen Abbruch. Mit einer komfortablen Führung von 7:14 ging es in die Pause.

Der Start in die zweite Hälfte wurde verschlafen und man ließ die Gastgeber wieder ins Spiel zurückkommen. Diese rückten zwischenzeitlich bis auf drei Tore heran (Stand von 11:14). Die schwächere Abwehr in dieser Hälfte konnte aber zum Glück durch eine verbesserte Abschlussquote kompensiert werden. Endlich konnte die HG das Tempospiel konsequent umsetzen und den Druck aufrecht erhalten zum Endstand von 22:30.

Damit konnte die HG in dieser Saison auch erstmals die 30 Tore-Marke knacken und hat damit neuen Elan für das kommende Heimspiel am 28. Oktober in Neuenburg gegen den HSV Schopfheim. (TS)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …